Sandsteinmauer - Erste Maßnahmen zur Sanierung ?

06.09.2015



Hallo zusammen,

ich muss erstmal ein Wenig ausholen. Ca. 2007 gab es vor dem Haus einen Wasserschaden. Das ganze Erdreich war völlig durch und das wohl auch über längere Zeit. Dann wurde durch ein Bauunternehmen der Boden bis zu Sohle ausgekoffert. Nach einer Zeit wurde dann eine Betonwand vorgegossen. Die Sandsteinmauer schaut außerdem noch frei ca. 80 cm aus dem Erdreich. Hier ist natürlich kein Beton. Außerdem wurde in diesem Zuge auch eine Dreinage gelegt.

Im Keller gibt es 3 Räume. Einer davon macht mir optisch ein Wenig sorgen. Zum einen ein Riss (ca. 1 - 1,5 cm breit, 60cm hoch) und zum anderen bröckelt das Fugenmaterial bei meinen ersten Sichtungen feucht raus. Dies alles habe ich vorher nicht gesehen da in diesem Raum vom Vorbesitzer noch eine Gasbetonsteinwand (glaube ich) davor gesessen hat. Und erst nach Entfernung dieser kam das zum Vorschein. Ich weiß also nicht wielange dieser Riss da ist. Die anderen Räume scheinen mir gut trocken.

Die Grundmauer hat eine Gesamtstärke von ca. 50cm.

Jetzt meine Fragen :

1.) Soll ich erst einmal einen Luftentfeuchter / Bautrockner reinstellen und einige Wochen laufen lassen um dann
2.) Die Fugen von dem losen Material zu befreien und dann neu mit Kalkmörtel auszufugen und dann
3.) Einen Sanierputz auftragen lassen ?
4.) Was mache ich mit dem Riss ? Einfach Ausfugen oder pressen lassen (sagt man das so ?).

Ich bin mir an dieser Stelle nicht sicher. Ich habe auch schon in meiner Gegend nach einer versierten Beratung gesucht aber ich werde einfach nicht fündig. Irgendwie unmöglich.

Wie "dramatisch" würdet Ihr das Ganze aus der Ferne einstufen ?

Danke und Gruß,

Markus



Noch ein Bild von einer Fuge



ca. 5cm breit und loses Fugenmaterial.



Wasserschaden



Das kommt auf die Gesamtsituation an die ich nicht kenne, also weder den Schadensumfang und -verlauf noch die genaue Ausführung der ausgeführten Sanierung. Das was Sie da genannt haben klingt für mich jedenfalls nicht ermutigend.
Auch der zeitliche und geometrische Verlauf der Risse ist wichtig zu kennen.
Also- mehr Informationen bitte.
Ein tragbares Sanierungkonzept werden Sie hier allerdings nicht bekommen, nur ein paar Hinweise wie es weitergehen könnte.





Hallo Herr Bötcher.

Sie haben natürlich Recht. Das kann aus der Ferne keiner. Was würden Sie denn noch für Informationen benötigen ? Wie gesagt, an dieser Stelle war eine Wand davor daher habe ich dieses Bild erst jetzt vor gefunden.

Andere Räume sehen normal aus.

Saniert wurde innen noch nichts da bis jetzt optisch nicht erforderlich gewesen. In den anderen Räumen war keine Wand davor.

Was wäre denn überhaupt der erste Schritt ? Vielleicht mal mit einem Statiker sprechen ? Ich weiß es einfach nicht.

Danke und Gruß,

Markus

Nachtrag zu dem Riss :

Es ist ein Riss der wie ein Blitz aussieht und Vertikal verläuft. Ich mache nochmal ein Bild von einer weiteren Position.



Risse



Ohne genauere Informationen geht eben nichts, außer Wahrsagerei.