Sandsteinkeller verschönern mit...?

11.09.2015 Dirkche



Liebe Community,
ich habe in Google so einige Suchanfragen schon gestartet und wurde immer an dieses Forum verwiesen.
Alle Anfragen die die User hier gestellt hatten (bezogen auf meine Suchanfrage) trafen aber nicht meine konkrete Frage.

Ich habe ein Sandsteinhaus was ab 1.OG von Außen Isoliert wurde und verputzt.
Der Keller (EG) ist aus ca. 80cm dicken Sandsteinen erbaut.
-Die lange Seite (10m) zum Hof ist frei.
-Die Stirnseite ist von ca. 2m Höhe und bis ca. 1,60m mit Erde bedeckt. Diese wird aber in den nächsten 1-2 jahren wegen eines Carports entfernt.
-Die lange Seite zum Nachbar ist bis Unterkante Isolierung mit Erde bedeckt.
-Die Rückseite liegt auch "frei". Dort führt die Treppe zur Terrasse hoch und diese ist auf der Garage die angrenzend am Haus ist.

100% mit Erde bedeckt
---------------
1,60m Erde | | Garage
| |
| |
----------------
100% frei

Mein Vorhaben war, den Sandsteinkeller zu säubern, Sandstrahlen und neu zu verfugen. Das hat auch zur hälfte gut geklappt da der Stein da i.O. war. Aber bei der kompletten Seite mit 1,60m Erde und ca. 2m von der Seite "100% Erde" ist der Sandstein feucht und sieht nicht schön aus.
Daher dachte ich daran mit einer Ständerwand GK-Platten davor zu setzen und diese oben und unten offen zu lassen für die Zirkulation. Auf der Seite mit der halb Hohen Erde sind im übrigen 2 Fenster verbaut zum lüften.

An eine Dämmung habe ich bisher nicht gedacht, da der Keller offene Durchgänge hat.
Das 1.OG ist im übrigen mit einer Schüttung und darauf Fußbodenheizung ausgestattet, falls jemand auf die Idee kommt das ich auch das Gewölbe dämmen müsste/könnte :).

Verputzen wäre auch eine Möglichkeit, aber kann ich mir Optisch jetzt nciht soooo Ansprechend vorstellen.

VG
Dirk



Sandsteinwand verkleiden



Ein Bild verdeutlicht die Situation noch besser.
Geht es um die Außenseite oder die Innenseite der feuchten Wand?

Ich würde zuerst gut trocknen lassen ohne jede Verkleidung-
ggf im Keller mit kleinem Ventilator oder notfalls Bauentfeuchter nachhelfen

Andreas Teich





Ich nehme an, es geht nur um die senkrechten Wände und nicht das Gewölbe, dass ja wohl mit Ziegeln gemauert ist, oder? 80 cm dick das heißt wohl Bruchsteine und keine Sandsteinquader... (ein Bild wäre ganz hilfreich)
Ich habe auch einen Gewölbe Keller mit Ziegelgewölbe und Grundmauern zaus 30 cm dicken Sandsteinquadern, wischen die das Gewölbe "eingespannt ist". Das Gewölbe liegt gänzlich unter der Erde und ist entsprechend feucht. Es gibt auch kaum Möglichkeiten zu quer zu Lüften - über die Außentreppe zieht selbst in diesem trockenen Sommer wenig Feuchtigkeit nach außen ab
Ich denke , es kommt ganz darauf an, wie man den Keller nutzen möchte (Kartoffelkeller, Weinkeller, allg. Lagerraum oder Wohnraum ) Ich hab den ständig feuchten Sandstein mechanisch gereinigt und mit passend eingefärbten Luftkalkmörtel verputzt. Bei Verputzen heb ich Steinquader für Steinquader. bearbeitet. Dabei die alten Fugen im Putz nachgebildet und neu verfugt. Sieht der alten Sandsteinwand sehr ähnlich. Der Luftkalkmörtel zieht durch die hervorragenden Kapillareigenschäften die Feuchtigkeit gut aus dem Stein und gibt sie an die Raumluft weiter. Außerdem verhindert der Kalk die Schimmelbildung. Der Keller ist zwar nach wie vor etwas feucht aber das stört mich nicht weiter. Ist halt ein Keller in einem alten Haus. Die Ziegel der Gewöbedecke habe ich mechanisch gereinigt, neu verfugt und mit Kalkfarbe (weiss) gestrichen, so dass die Ziegel noch sichtbar sind. Da meine Gewölbedecke von oben zugänglich war, hab ich die Zwickel freigegraben und mit Leichtbeton verfüllt. Darauf normalen gedämmten Fussbodenaufbau mit Estrich und Fussbodenheizung.





Hier ein Foto von der Wand

Der Keller liegt nun 1 Jahr offen so wie ihr ihn seht.
Vorher war er mit OSB komplett eingepackt oder mit Beton teilweise, es war sehr muffig gewesen





Und hier wie ich es im Rest vom Keller habe, weil da der Stein viel besser erhalten war und auch nicht zu stark verklebt mit allerlei war wie der andere Bereich.

Ich möchte den Raum eigentlich mehr als Ablage nutzen, will aber trotzdem auch einen ansehnlichen Raum haben.

Der Weinkeller ist fast komplett so verfügt wie rechts auf dem Bild.

@mruehrig
Gibt's Bilder von deinem Keller? Hört sich gut aber aufwendig an.

Gewölbe ist im übrigen mi Beton ausgegossen worden. Habe aber keine Ahnung welcher da er sehr grob und gefühlt porös ist.