Sandstein

09.08.2021 RaMa


Hallo, ich habe für den Sandstein Kalkmilch selbst hergestellt. Dabei habe ich versehentlich anstatt 0,5% Distelöl, 5%Distelöl in die Kalkmilch hinein gerührt.
Ist das noch in Ordnung oder was kann im schlimmsten Fall passieren?





Das Distelöl verseift mit dem Kalk. Diese Kalkseife ist wasserunlöslich und soll so einen gut netzbaren, porenfüllenden Anstrich bewirken und die Saugfähigkeit des Untergrund herrabsetzen. Die Dosierung kann noch okay sein. Das Öl muss in den unverdünnten Kalkteig eigerührt werden, sonst bekommt man das nicht emulgiert. Nur für den Grundanstrich verwenden. Folgeanstriche immer ohne Öl.



Dankeschön



Hallo Mario,
herzlichen Dank für Ihre Antwort.