Fussbodenaufbau

21.08.2007



Hallo zusammen,
im Archiv habe ich leider nicht die passenden Antworten für meine Frage gefunden,deshalb stelle ich sie hier im Forum.Aber erst die Vorgeschichte: In unserem Haus von ca.1840 will ich den Fussboden (Dielen)erneuern.Diese liegen wie damals üblich auf Balken genagelt in einem Sandbett.Der Sand ist trocken aber Balken und Dielen sind nicht mehr zugebrauchen.Ich wollte alles auskoffern und wie in dem Buch von W.Lenze beschrieben den Fussboden neu aufbauen.Nun sagte mir jemand,daß ich die neuen Balken wieder in den Sand legen und darauf weiter aufbauen könnte.
Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

MfG Bernd Möller



Die alten Balken sind im Sand verfault



Dann sollten Sie die neuen anders verlegen. Was sich als falsch erwiesen hat, muß man ja nicht zwingend wiederholen. Auch wenn sich der Sand trocken anfühlt, transportiert er doch Feuchte und hindert das Holz, aufgenommene Feuchte wieder abzugeben.

Wie will's denn der Herr Lenze machen?

Ist der betreffende Raum unterkellert? EG?

Grüße

Thomas



Fussbodenaufbau



Hallo Thomas,
erstmal Danke für ihre Antwort.Ich bin eigentlich auch der Meinung,daß man es anders als damals machen sollte,obwohl es ja immerhin über 150 Jahre gehalten hat.Und ob die Wärmedämmung so gut war,möchte ich auch bezweifeln.
Die Räume befinden sich im Erdgeschoss ohne Unterkellerung.
Ich wollte wie gesagt alles auskoffern,20cm Kiesfilter,Folie 0,2mm,15cm Betonplatte,Balkenlage auf Folie 0,8mm und Dämmung,darauf die Dielen oder ähnliches.So beschreibt es auch W.Lenze in seinem Buch "Fachwerkhäuser restaurieren-sanieren-modernisieren".Ich bin aber immer für andere Varianten offen und würde mich über andere Ideen und Vorschläge freuen.

Gruß Bernd



Die Kiespackung könnte ewas flacher ausfallen...



statt dessen 5cm Magerbeton auf der Kiespackung als Sauberkeitsschicht. Baufolie als Abdichtung ist zu dünn,leisten Sie sich eine gute Schweißbahn,an der Wand hochgezogen. Darauf die Bodenplatte.

Diese sollte bis zur Belegreife durchtrocknen, eine weitere Folie ist verzichtbar, wenn nicht gar schädlich. Die Lagerhölzer können Sie direkt auf die Bodenplatte legen, die planeben ausgeführt werden sollte, ich bringe aber gern noch Korkstreifen darunter. Dazwischen als Dämmstoff empfehle ich eine Liapor-Schüttung.

Grüße

Thomas