Grauschleier entfernen....

26.06.2011



Hallo Fachwerkfreunde,

wir haben einen Betonputzsockel, oder was auch immer das für ein Material sein mag und Laibungen aus Terrazzo. Nun wollten wir diese reinigen und haben ein Reinigungsmittel (Lotuclean) an einer Stelle ausprobiert. Da war alles O.K. nachdem wir das großflächig aufgetragen haben ist an einigen Stellen ein grauer Schleier entstanden, der vorher so nicht da war...
Wie lässt sich der entfernen? Salzsäure? Oder gibt es noch andere Mittelchen? Schadet Sakzsäure dem Putz, dem Terazzo?
Freue mich auf eure Antworten.

LG Martin





Frag doch hier mal Rupnow Ralf Dieter,der ist Forumsmitglied und auch Angestellter der Firma die das Zeugs vertreibt.Der wird sich als Fachmann der Firma doch bestimmt damit auskennen!





Hallo,

1. ich sehe nirgends Terrazzo
2. haben Sie es schon mit Nagellackentferner probiert ?

Aber im Ernst: Es ist grundsätzlich verkehrt, mit irgendeiner Chemie, noch dazu ohne Baubezug, den Alchimisten spielen zu wollen.
Zum Egalisieren eignen sich Farben, entweder rein mineralische, z.B. von Kreidezeit oder Silikatfarben.

Viel Erfolg



wenn's doch irgendwo Terrazzo gibt



niemals mit Säure behandeln!

Die Zuschlagstoffe (also die Kleinen Körner) sind zumeist Marmorsplitter o.ä. (also Ca-Carbonat), die kriegt man mit Säure ziemlich effektiv gelöst.
Mindestens wird's angerauht und matt, wenn man lange genug wartet, gibt's auch löcher.