Sach- und Fachgerechte Arbeit?

18.05.2012 ferenc



Guten Tag.

Ich lebe in Ungarn und ich möchte einen Sachverhalt schildern, der sich gerade an dem Haus meines Nachbarn abspielt. Und bitte dies ist kein Fake, auf Wunsch stelle ich Bilder dazu zur Verfügung!


1.Das Nachbarhaus, auch aus Stampflehm erbau wurde von einem deutschen erworben, welcher zunächst neue Fenster einbauen lassen wollte. Dafür reiste ein deutscher Handwerker mit an, der diese Aufgabe erledigen sollte. Verwundert war ich als er keine Stürze einbrachte, da in den Lehmwänden i.d.R. keine vorhanden sind oder nur etwas stärkere Bretter Verwendung fanden.

2.An das Haus anschließend befand sich eine Freisitz. Hier ist bis zu einer Höhe von etwa einem Meter eine Mauer gezogen in der zwei Durchgänge vorhanden sind,der Dachstuhl liegt auf Säulen auf ,die auf dieser Mauer fußen. Einige der Säulen weisen einen Riss zu der darunterliegenden Mauer auf.

Nun soll hier ein weiteres Zimmer entstehen. Dazu wurden an die Säulen eine Holzkonstruktion geschraubt welche die Fenster aufnehmen soll. Der Zwischenraum zu den Säulen wurde mit 5 cm Ytong und Fliesenkleber verschlossen.

Ein vorhandener Durchgang wurde ebenso mit 5cm Ytong zugeklebt, an einer Außenwand!

Auch über den Säulen befinden sich keine Stürze, so das die Wände und auch die Säulen sich gegenseitig stützen könnten.


Mein Nachbar ist ein netter Kerl und meint er hätte hier eine Kapazität beschäftigt, ich selbst bin nicht vom Fach, wir arbeiten aber nun schon einige Jahre an unserem Haus und so lernt man jeden Tag etwas neues und zahlt auch das ein oder andere Lehrgeld. Wi





Ist so eine Arbeitsweise akzeptabel? Darf so etwas sein? Ich halte das für nicht korrekt. Vielen Dank im Voraus

Frank





Das klingt erst einmal nicht gut. Bilder wären gut um sich ein besseres Bild machen zu können.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Sach- und Fachgerechte Arbeit?



Servus,

habe mich nun angemeldet um Fotos nachreichen zu können. Werd eich machen, kann aber bis morgen dauern.

Vielen Dank im Voraus

Frank





hier nun einige Bilder





Bild Nr. 2