Sägerauhe Bretter als schadstoffarme Alternative zu OSB

17.11.2016 Morgens_um_7



...als Untergrund Verlegen zur Verschraubung von Massivholzdielen(auf Estrich)?
Diesen Tipp habe ich eben im Bio-Baumarkt bekommen.
Kann das funktionieren oder hat mir jemand einen Bären aufgebunden?!? Ich meine, die üblichen Verlegeplatten lassen sich ja meist mit Nut&Feder miteinander verbinden und können nicht mehr verrutschen.



Rauhspund



Ich denke Rauhspund, da einseitig gehobelt, wäre die besser Wahl.



Funktioniert



Hallo in die Diskussionsrunde.
Ihnen wurde kein Bären aufgebunden.
Aber wie mein Vorredner bereits eröffnete, sollte es ein Rauspund sein.
Gleichmäßige Stärken.
Dazu sollte dann auch noch Beachtung finden, dass sie es als verbundene Scheibe ausbilden müssen.
Also auf Lagerhölzer verlegen.
Dierse widerum auf thermisch entkoppelte Unterlage auflegen.
Entweder Korkstreifen oder noch besser, Kokosfaserstreifen.



Dielenverlegung auf Estrich



Soll die Aufbauhöhe dadurch reduziert werden oder worum geht es?

40/60 mm trockene, gerade,gehobelte Latten sind die Alternative dazu.

Wenn's ganz niedrig bleiben soll können Schlitze in den Estrich geschnitten werden, um diese Latten einzulegen (Absaugung und Staubschutz verwenden)

3-Schicht Platten enthalten auch erheblich weniger Leim und quellen bei Feuchtigkeit viel weniger als OSB-Platten und sind formstabiler als einzelne Bretter.

Bei zweifelhafter Estrichabdichtung in Erdgeschossen besser vor der Dielenverlegung eine Feuchtigkeitssperre auflegen
('Erika' ,'Katja Sprint', PE-Folie etc)

Andreas Teich



Genau, es ging um eine möglichst niedrige Aufbauhöhe...



daher möchten wir gerne Massivholzdielen auf Verlegeplatten verschrauben, die halbwegs frei von Schadstoffen sind.
So hätten wir dann zumindest noch ein bisschen Dämmung nach unten.
Eine Feuchtigkeitssperre muss tatsächlich auf den Estrich, mit dem Schlitze Fräsen wird das dann aber vermutlich nicht funktionieren?
3-Schichtplatten kommen so wie ich sie kenne, teurer als die Dielen selbst...und mit dem blauen Engel oä. zertifizierte OSB-Platten gibt es scheinbar nicht online und auch nicht hier vor Ort zu kaufen.



Wer suchet, der findet....



Ich habe festgestellt, dass es ein ganzes verzeichnis für schadstoffarme Baustoffe gibt, vielleicht kennt der eine oder andere diese Seite auch noch nicht:
https://www.blauer-engel.de/de/produktwelt/bauen/holzwerkstoffplatten/holzwerkstoffplatten



Infoseite



....eine gute Info!
Connection der Großindustrie!
Alle Achtung
Wer das nötige Kapital locker macht, bekommt dann auch derartige Zertifikate.
Bzw. Prüfinstitute werden von der Industrie finanziert.
Dabei kann man nie die Hand ins Feuer legen, ob und nach welchen Kriterien dann geprüft wurde.

Eine zumindest etwas bessere Alternative zur Produktsuche,
ist folgende Seite:

http://www.natureplus-database.org/produkte.php



Massivholzboden auf Estrich



Auch wenn Schlitze für Traglatten in den Boden gefräst werden kann dünne Abdichtungsfolie durchgehend auch darunter verlegt werden.

Für Dreischichtplatten bezahle ich bei 19 mm 12,-€, für 27 mm 16,-€ netto/qm bei BC Qualiät.

Die können auch direkt als fertiger Boden auf der Feuchtigkeitssperre verwendet werden,Maße bis ca 210 x 500 cm. Kann aber auch in für den Raum passende Streifen geschnitten werden.
Fugen zB mit Lamellos verbinden oder fest (evt mit PU-Kleber) verleimen.
Alternativ Weiß- oder Kaseinleim verwenden.

Andreas Teich



Schadstoffe



Ich will Euch nicht in Euer schönes schadstofffreies Paradies kacken aber auch naturbelassene Hölzer wie z.B. gesäumte Bretter aus Nadelholz gasen Formaldyhyd und noch eine Reihe anderer Schadstoffe aus. Da können Sie auch OSB Klasse E 1 nehmen.
Es gibt mittlerweile OSB oder ESB- Platten mit dem Blauen Engel deren Ausgasungen z.B. bei Formaldehyd im Bereich von normalem Schnittholz liegen.



Echtholz...



...gast halt nur das aus, was es über seine Jahre des Wachstums regulierend der Umwelt aufgenommen hat!



Formaldehyd



Formaldehyd ist eine Verbindung die auch durch Stoffwechselprozesse in Organismen erzeugt wird. Ein Baum produziert so etwas selber, dazu braucht er keine Umweltverschmutzung. In der Umwelt, im Wald, ist Formaldehyd kein Thema egal ob synthetisch oder organisch erzeugt da es relativ schnell umgewandelt wird.



Die Connection der Großindustrie



...empfiehlt allerdings ebenfalls Pavatex&Co. Aber eine Quelle mit strengeren Richtlinien ist auf jeden Fall begrüßenswert.
Dass Holz natürlicherweise Formaldehyd enthält ist mir klar, dass ein großteil der Holzwerkplatten um ein vielfaches höhere Formaldehyd- und VOV-Werte als eine Holzplatte haben, aber auch. Wir haben hier (noch) in einem Zimmer OSB-Platten liegen, die riechen 15 Jahr nach Einbau noch so stark, dass die Wäsche auf dem Wäscheständer den Geruch annnimmt.
Wo bekommen sie so günstige Dreischichplatten her? Ich kenne Dreischichtplatten ab 30€/qm.