Haus sackt ab?

22.12.2015



Hallo,
das ist meines Erachtens ein ernstes Thema, unser Haus sackt ab.
Das Haus, 1875, 70cm Außenwände zeigt in letzter Zeit Rissbildung, innen und außen. Ein Fenster ist verspannt.

Also los, Fehlersuche. Vom Anbau 130qm Dachfläche geht über den Hof mittels Gußrohr an den Kanal. Könnte gebrochen sein, ausgegraben, ist O.K.
Abwasser ist bereits in Kunststoff (war Ton), alles trocken. Regenrinne/Fallrohr, unten die Gehwegplatten mal entfernt, alles trocken.
Was mir jetzt noch bleibt, ist das Abwasserhauptrohr in der Straße oder der Gulli vor der Haustür.
Die Straße wurde vor etwa 10 Jahren neu gemacht, dabei entstanden durch den Maschinenpark dermaßen Erschütterungen, erheblich mehr als ein Güterzug, das ich da mal nachgesehen habe, ob von oben/außen was zu erkennen ist.
Die Straße hat dort 2 Risse, ansonsten ist nirgends ein Schaden im Belag feststellbar.
Jetzt meine Frage: Wenn der Kanal undicht ist, unterstelle ich, dass wenn ich das Melde, entweder nichts passiert oder still und heimlich da unten gearbeitet wird und ich mit meinen Rissen sitzen bleibe.

Was tun??



Rissbildung



Sprechen Sie mit Ihrer Versicherung.
Unabhängig davon sollten Sie mit einem Sachverständigen für Grundbau Kontakt aufnehmen und ihn mit der Anfertigung eines Gutachtens zur Schadensursache, zu weiteren Auswirkungen und für ein Sanierungskonzept beauftragen. NRW= Gefahr von Bergschäden.
Haben Sie mal daran gedacht?
Wurde in diesem Jahr eine Dränanlage und/oder eine Abdichtung verbaut?



Rissbildung



Wo in NRW steht Haus ? Bergschäden kämem mir auch als erstes in den Sinn. Oder Unterspülungen durch einen Kanalbruch als Folge eines Bergschadens. Ansonsten Veränderungen der hydrologischen Verhältnisse (Grundwasserabsenkungen), deren Auswirkungen sich dann aber vermutlich auch großräumlicher zeigen würden.

Machen Sie Fotos von der Schadenssituation.





Wie schaut's denn bei den Nachbarn aus? Haben deren Häuser auch Risse bekommen?
Wie lange gehört Dir das Haus schon - kann es sein, dass es früher schon mal Risse gab, die vor dem Verkauf verhübscht wurden?





Bergschäden gibt es nicht, auch bei den Nachbarn ist nichts. Mir ist aufgefallen, das ein Fenstersturz außen gebrochen ist. 30x30x100. An dem klemmten auch beide der Doppelfenster, Außen erheblich, die Scheibe ist gebrochen. Dann habe ich es weiter verfolgt. 1OG, auf Schilfrohr und Lehmputz sind dünnen Risse erkennbar. 2OG, der noch alte Kalkmörtel zeigt Risse. Im Keller, die Decke hat frische Risse bekommen, ca 2-3mm, vorher waren keine. Am Haus außen sind Risse. Wir haben es ca 15Jahre. Es wird nicht nächst Woche 10cm tiefer stehen, doch an einer der 4 Ecken sackt es erkennbar ab.