Sacha, Spalten, Rollschichten, gebaut, Fachwerk

03.11.2011


Hallo, wir haben ein Fachwerkhaus gebaut und nun ziemlich Ärger damit. Leider passt das Fachwerk vorne und hinten nicht.Balken hängen durch, drehen sich raus oder,und das ärgert mich am meisten, haben wir riesige Sparkasse...die Riegel sind durch die Bank weg unsauber gearbeitet,die Felder unterschiedlich groß.Unser Maurer bekommt schon tobsuchtsanfälle weil er nicht ordentlich mauern kann.Bei denn Rollschichten muß er die Steine um 1,5 cm kürzen damit sie überhaupt reingehen...ohne Fuge damit es noch etwas aussieht.
Aber die Spalte, sowohl horizontal wie vertikal stören mich richtig...sind zwischen 5 und 15mm. Haben im Vorfeld viele Fachwerkhaeuser angesehen und nirgends sowas gesehen.
Und jetzt meine Frage:
Wie groß dürfen die Spalten sein...wie sind die Toleranzen? Wäre toll wenn jemand helfen kann.Sende auch gerne mal Bilder
Gruß Sacha



Erbauern



Vielleicht könntest du noch ein paar Details liefern. Wer hat denn das Haus gebaut? Ihr? Ein Zimmermann? Eine Fachwerkhausfirma ....
Sind die unterschiedlichen Maße bereits in den Plänen vorhanden und was hat der Architekt bei der Bauabnahme dazu gesagt?
Was sind eigentlich Rollschichten? und was Sparkasse?
Und was meinst du mit SPALTEN?



Hallo Sacha,



Du kannst hier auch Biulder reinstellen, wäre hilfreich um was sagen zu könnne.

Grüße Gerd





Hallo Sacha,

die Gefache sollten schon so aufgeteilt sein das man die Ziegel nicht schneiden muss,bei meinem selbst gebauten Fachwerk hab ich an einigen Stößen max.2mm Luft,was mich schon ärgert,Stöße sollten knirsch sein,ohne Luft dazwischen!

Stell Bilder ein,dann gibts auch mehr Antworten.

Grüße Martin




Fachwerk-Webinar Auszug


Zu den Webinaren