Rußgeschwärzt

15.11.2005



Hallo,

habe ein Haus im Auge und auch schon mal besichtigt. Der Dachstuhl ist "Rußgeschwärzt", was wohl auf frühere Zeiten zurückgeht in dem das Haus ohne Schornstein irgendwie beheizt wurde. Solche Häuser werden wohl auch als "Rauchhäuser" bezeichnet.
Hat jemand Erfahrung damit ? Wie kann man den Ruß entfernen, bzw. muss der Ruß entfernt werden ? Ist der Ruß schädlich ?

Peter Knaus



Schwarz



Hallo gebt mal bei google den Begriff" Schwarze Küche " ein!
Sollte es wirklich daher kommen kann ich euch ja direkt gratulieren, da hättet ihr ja ein sehr altes fast noch authentisches Schatzkästlein erwischt. Nicht schlecht!



Oder ...



... war mal Feuer unter'm Dach ?

Wie alt ist das Haus überhaupt und passen Baujahr und ggf. "Schwarze Küche" überhaupt zusammen ?

Gruß aus BS

Bernd





Hallo Peter,

wir hatten rußige Räume (früher hat man auf offenem Feuer in der Küche gekocht). Ich hab einfach Lehm draufgeschmiert. Hält bis heute (3 Jahre). Es ist weder was abgebröckelt noch ist der Ruß durch den "Putz" gedrungen.

Ob das jetzt noch diffusionsoffen oder schädlich ist, weiß ich nicht, zumindest haben die früher auch so gelebt (überlebt). Unser Haus ist 300 Jahre alt (ok, ich gebs zu, erst nächstes Jahr ;-).

Grüße Annette




Schon gelesen?

Beitrag ohne Titel