Aus was besteht Porofin ?



Diese Frage stelle ich hiermit an das Forum, da man doch wissen will, was man da in seine Mauern pumpt - vor allem wenn es um historische geht. Aber auch aus gesundheitlichen Gründen wünscht man sich klare Antworten.

Vielleicht kann Herr Rupnow selbst Licht ins Dunkle bringen - wenn nicht, es gibt ja Fachleute hier, Chemiker, Wissenschaftler mit kompletter Laborausrüstung - vielleicht können die weiterhelfen, wenn Herr Rupnow das im Moment nicht kann.

Vielen Dank für jede Hilfe in dieser Sache

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Guckst Du



bei Suchmaschiene mit zwei oo Ausser der Hersteller-HP auch ein Link zu ähnlicher Frage hier!
Das stillt schon mal den ersten Wissensdurst.

Gruß



Volle Deklaration ist gefragt...



... danke für den Hinweis - aber es reichen mir nicht mehr die vagen Angaben.

Ich möchte gerne exakt wissen, welche Inhaltsstoffe Porfin hat:

Eben eine Volldeklaration.

Grüße, Frank



Ich weiß es:



Paraffin + Magie :-)

Ob wohl was übrig bleibt, wenn man eine Flasche des deutlich minderpreiswerten Lampenöles der Verdunstung aussetzt?

Habe leider versäumt, a Flascherl zu erwerben.

Grüße

Thomas



@ Thomas



Paraffin + Magie zu dem Schluss muss man ja kommen wenn man die Unbedenklichkeits-Erklärung von poorofin durchliest und beim Punkt Lösemittel auf Wiedersprüchlichkeiten stösst :-))

Schade, dass Du kein Handmuster mitgenommen hast.
Ach ja ich vergass noch eines zur Erwähnung zu tun, da ich weder ein Technisches Datenblatt noch eine bauaufsichtliche Zulassung gefunden oder dieselbige vielleicht sogar übersehen habe, komme auch ich zur Vermutung von Lampenöl, oder vielleicht eine kombination von Paraffinum perliquidum und einer geheimen Zutat ;-))

Mal sehn wie's weitergeht

Grüsse Thomas



Porofin



An Herrn Rupnow:

Keine Antwort ist auch eine Antwort!

Viele Grüße



Porfin



Der kann nicht Herr Böttcher,
der hat Messe. ;-)
Bin auch in erwartender Haltung

Grüsse



Wir schalten



um zur Werbung:
Porodingsbums-das bestgehütetste Geheimnis seit Coca-Cola !
:-)



Isländisches ---



---- Fischersprichwort : " Immer ran mit dem Tran an den Kahn !!! " - es möge nützen !!



Ich erwarte...



...keine detailiertere Auskunft, als bisher gekommen.

Vielleicht sollten wir Lotupoor & Poorofin nicht noch mehr google-Treffer verschaffen. Man könnte es ja glatt für ein ernstzunehmendes Mittel der Trockenlegung feuchter Mauern halten.

Grüße

Thomas



Etwas mehr als bisher wäre schon schön



Du hast Recht Thomas,
und ausserdem gehen mir jetzt dann bald die Umschreibungen aus. Nichts desto trotz aus der Nase kommt der.... Atem, solange ein raumübergreifendes Grossgrün mit nicht lebender Einfriedung und spontaner Vegetation nicht zu Schaden kommen ist eigentlich fast alles in Ordnung, kann bitte jemand mal die Hauptüberschrift ausschalten? Oder dieses Wort wird noch das Unwort des Jahres

Grüsse Thomas



sinnlose Fragerei ?





---Forenreferenz-----------
@Antwort -
Herr Naika, bitte benehmen Sie sich hier nicht wie ein Volltrottel. Als Erwachsener Mann sollten Sie sich auch wie einer benehmen.

Herr Lipfert, was soll diese ständige sinnlose Fragerei. Es ist doch viel sinnvoller für Sie wenn Sie im Werk anrufen und den Erfinder selbst fragen. Der wird sicher mit Ihnen reden, vielleicht haben Sie ja mal eine Frage zu den Inhaltsstoffen Ihrer Naturfarben, da sind einige ja kreuzgefährlich wie Sie sicher wissen. Herr Krein ist Chemiker und kennt sich hervorragend aus.

Also schönen Abend noch. mehr ...
----------------------------------





@Herr Rupnow
Warum macht es keinen Sinn, den Fachmann in Sachen Porofin hier im Forum nach den Inhaltsstoffen zu fragen?
Sie haben einen guten Kontakt zu den Herstellern - Sie sind ja der Vertreiber dafür. Wenn meine Kunden mich fragen, dann schicke ich sie auch nicht zu einem Chemiker ins Herstellerwerk - da kümmere ich mich darum, dass sie ausführlich Antwort erhalten.

In anderen Dingen sind Sie für Profin doch auch recht rege. Warum bremsen Sie jetzt Ihr Engagement so ab? Es geht um die Nennung aller Inhaltsstoffe von Porofin - das muss Sie doch auch interessieren.

Bitte leiten Sie meine Frage weiter, wenn Sie es selbst nicht wissen und stellen Sie die Antwort hier ein.

Das würde endlich Klarheit schaffen und Sie beweisen damit, dass Porofin eben mehr ist als das was hier manchmal so vermutet wird.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Ich lese seit geraumer Zeit immer von Porofin das die heftigsten Debatten auslöst . Das muß wohl so etwas wie Nitrclycerin sein.
Was ist denn Porofin eigentlich ? Ich möchte es auch verstehen . Wozu ist das gut ? Wozu und wo wird es eingesetzt ?



Porofin



Hallo Emil,
laut Sicherheitsdatenblatt des Großhändlers ist Porofin Paraffinöl, ein Gemisch aus verschiedenen Alkanen, ein Erdöldestillat. Es dient u.a. der Kerzenherstellung, als Rostlöser, Lösungsmittel für Farben und wird, mit etwas Farb- und Duftstoff versetzt, als Lampenöl verkauft.
Eine Allerweltschemikalie.
Ein Vertreiber, Herr Rupnow, behauptet, im Porofin sei neben Paraffin ein Kunstharz gelöst, das aus dem Paraffin ein hydrophobierendes Mittel zur Trockenlegung von feuchten Wänden macht.
Nur weigern sich Großhändler und Vertrieb standhaft, die CAS- Nummer bzw. den Namen des "Wunderharzes" preiszugeben.
Mir fällt dazu bisher nur eine logische Begründung für dieses Verhalten ein:

Es gibt dieses geheimnisvolle und segensreich wirkende im Paraffin gelöste Harz gar nicht.

Erhärtet wird dieser Sachverhalt durch das Sicherheitsdatenblatt, das man mit einiger Mühe auf der Internetseite des Großhändlers findet.
Auf diesem Datenblatt müssen alle! Inhaltsstoffe hinsichtlich ihrer eventuellen Toxität und dem daraus resultierenden Umgang dargelegt werden.
Dort taucht kein "Wunderharz" auf.
Da ich nicht davon ausgehe, das das Datenblatt falsch bzw. gefälscht ist, gibt es nur eine Schlußfolgerung:
Porofin ist Paraffin.
Ob es wirkt, ist eine ganz andere Frage,darum geht es hier aber nicht.
Auch leichtes Heizöl, das in die Kellerwand sickert, kann die Steine hydrophobieren, jede Ente hydrophobiert ihr Gefieder mit Öl aus der Bürzeldrüse...

Viele Grüße



weitere Nachfrage an den Vertreiber.



leider wieder unter dem alten Thread:



---Forenreferenz-----------
Herr Rupnow, ich möchte es gerne wissen... -
@Rupnow

Hallo Herr Rupnow, schön, dass Sie mal wieder Zeit für das Forum haben. Etwas schade, dass ich hier antworten muss, weil Sie meine eigentliche Frage nicht bedienen wollen.

Sie schreiben:

"Also Herr Lipfert, glauben Sie was Sie wollen, man wird Sie aber nur ernst nehmen wenn Sie wissen was Sie behaupten."

Ich will nicht glauben was ich will und ich will auch nichts behaupten.

Genau deshalb frage ich Sie ja nach den Inhaltsstoffen. Ich möchte es wissen, welche Stoffe Porofin enthält. Es geht mir erst einmal nicht um die Anwendungserfahrung. Es geht mir um die Stoffe, die ich mir und meinem Mauerwerk zumuten will/kann/muss.

Wenn Sie aber weiterhin um den heißen Brei schreiben und sich nicht klar äußern, dann brauchen Sie sich nicht wundern, wenn hier das Schlimmste vermutet wird.

Ich erwarte von einem Fachberater wie Ihnen, dass Sie die Inhaltsstoffe nennen können. Wenn Sie nun bei der Aussage 100% Paraffinöl stehen bleiben wollen, dann ist das auch Ihre Verantwortung, wenn hier von 100% Paraffinöl ausgegangen wird. Es wird aber auch was von gelösten Kunststoffen gesprochen - genau hier möchte ich aber exakt wissen, was da noch alles außer dem Paraffinöl engesetzt wird.

Ich hoffe nun sehr, dass Sie endlich einen Kontakt zu Ihrem Chemiker aufbauen oder uns das mitteilen, was Sie eh wissen müssten.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de mehr ...
----------------------------------




Gurkenwasser ?



Ein Verkäufer ist nicht zwangsläufig ein Fachberater.
Was in dem Wässerchen drin ist weis ich auch nicht, aber es soll den Berg hoch fließen.



Verschiedene Polymermoleküle ....



@ Herr Rupnow

Sie schreiben - leider in einem anderen Thread:

"Herr Lipfert, ich habe Ihnen diese Frage schon längst beantwortet. Verschiedene Polymermoleküle und das genannte Isoparaffin welches Lebensmittelverpackungsqualität hat und damit auch unbedenklich ist. Wie ich dieses Wochenende auf der Barnim Bau in Eberswalde erfahren habe verwendet das WTA e. V. zertifizierte Silikon Abdichtungsprodukt Vainal auch Isoparaffine als Lösemittel."

Bitte nennen Sie doch genau diese "verschiedene Polymermoleküle" - es geht um die Volldeklaration der Inhatlsstoffe. Die Angabe "verschiedene Polymermoleküle" ist dafür unzureichend. Sie sind in der Lage diese zu nennen. Bitte tun Sie es auch.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, dann nennen Sie mir bitte den Fachmann bei Profofin, der da Auskunft geben kann.

Grüße

Frank Lipfert



Bestandteile von Profin



letzte Mitteilung von Herr Rupnow in einem anderen Thread (Nr. 115472):

"Nochmal, Ihre Frage ist ausreichend beantwortet. die Inhaltsstoffe von Porofin und Lotupor bestehen aus dem unbedenklichen Lösemittel Isoparaffin und den Oberflächenspannungsverändernden Wirkstoff, die Polymermoleküle."

Diese Aussage reicht mir nicht. "Polymermoleküle" - das umschreibt so viel, wie wenn man bei Lebensmittel "mit Aromastoffe" schreiben würde.

Herr Rupnow bedient diese Frage hier nicht und setzt seine unklaren Antworten andersweitig ab. Deshalb werde ich hier mit der Feststellung enden, dass Herr Rupnow keine weiteren Aussagen zu den Inhaltsstoffen geben will oder kann.

Solange dies der Fall ist, bleibt die Ungewissheit, dass Porofin dennoch schadstoffhaltige Verbindungen enthalten kann, bzw. bestehendes Material so verändert, dass es ein Verbundstoff mit künstlichen Polymeren, bzw. Polymergrundstoffen wird.

Grüße aus frangn

Frank von Natural-Farben.de



Langsam aber sicher habe ich den Eindruck,



dass RaDiRu sich hier drücken will, aber das gilt nicht!

Grüsse Thomas



Porofin



Sehr geehrter Herr Lipfert,

ich denke Ihr Fage schon ausreichend beantwortet zu haben.

Lösemittel: Isoparaffin in Lebensmittelverpackungsqualität -Gutachten habe ich Herrn Kornmayer schon rübergefaxt,
Wirkstoff: reaktives Kunstharz in Molekülstärke die im Baustoff an den Kapillarenwänden eine Oberflächenspannungsveränderung von ca. 45° auf 135° Randwinkel erzeugt, so das Wasser 90° den Baustoff nicht mehr benetzen kann und so durch Verdunstung austrocknet. Nun, der Chefchemiker eines Mitbewerber Unternehmens hat mal einen Schluck aus der Pulle genommen -natürlich nicht runtergeschluckt- und fand das gut was drinnen war.
Silikone funktionieren ähnlich, nur das die Hydrophobierkraft wesentlich geringer ist 110°-120° Randwinkel mit dem großen Nachteil das Silikon wasserverseifbar sind und manche Produkte mit Salzen angereichert sind. Bei einer Messe in Rostock wurde mir von Besuchern erzählt das es eine Firma gibt die solche Produkte verarbeitet und gleich sagt,dass das nicht länger als 10 Jahre hält.

Nun Herr Lipfert, sicher wird Ihnen das immer noch nicht reichen. Ich kann Ihnen jedenfalls versichern das Porofin keine bauschädlichen Nebenwirkungen verursacht. Porofin ist frei von bauwerksschädlichen Salzen und Salzabspaltenden Stoffen, frei von ätzenden und anderen Komponenten die unsere Gesundheit schädigen könnten. Bei der Verarbeitung müssen Sie nicht wie bei anderen Produkten Gummischürze, Augenschutz und Gummihandschuhe tragen.

Habe leider nicht genug Zeit hier weiter zu schreiben da die Saison angefangen hat. Von Krise keine Spur, ich hoffe bei Ihnen auch.

Bis die Tage



Hat das öminöse reaktive



Kunstharz in Molekülstärke auch einen Namen???
Vermutlich nicht, also kann ich das dann auch nicht ernst nehmen was Sie hier so von sich geben.

Hochachtungsvoll





Bei diesem Bild wird deutlich, das die praktischen Erfahrungen den theoretischen Kenntnisse des Ausführenden in nichts nachstehen. Man beachte die Werkzeugwahl und viele Millionen bereits gebohrten Löcher des herrn Rupnow.



nein



Bei diesem Bild wird deutlich, das die praktischen Erfahrungen den theoretischen Kenntnisse des Ausführenden in nichts nachstehen. Man beachte die Werkzeugwahl und viele Millionen bereits gebohrten Löcher de herrn Rupnow.



Bezüglich der



Inhaltsstoffe eines Produkts verlasse ich mich auf Technische Datenblätter, Untersuchungen anerkannter neutraler Institute und die Recherche eines Ingenieurs, aber mit Sicherheit nicht auf reisserische Reklamesprüche eines Verkäufers.
"Ich bin doch nicht blöd"
MfG
dasMaurer



Genau so



ist das, es geht auch oft nicht anders denn die Ausführung nach Richtlinien, WTA und Annerkannten Regeln der Technik wird in den Ausschreibungen mehr und mehr verlangt.
Und das ist gut so,
für den Kunden



Abgesehen von WTA und ART



geht hier darum, dass auf alle Fragen nach den gesamten Inhaltsstoffen nur irgendwelcher Kauderwelsch von wegen ""Lösungsmittel"" ist Isoparaffin in Lebensmittelverpackungsqualität. Als weiterer Zusatz irgendein ominöses geheimzuhaltendes wunder reaktives Kunstharz ohne Namen.
technisches Merkblatt wie bei anderen Produkten "Fehlanzeige"

Hier nochmals die Bitte endlich einmal Fakten zu liefern und nicht irgendwelche schwammigen Aussagen, die an der Frage vorbeigehen. Klare Frage! daher bitte auch Klare Antwort! Nennen Sie bitte "alle" Inhaltsstoffe von Porofin beim Namen!!!!

Grüsse



Danke Thomas,



dass Du dranbleibst. Bin schon gespannt, welche Kunstharze uns Herr Rupnow nennt.

Grüße, Frank