Rote Farbe zwischen Holz und Lehm

10.03.2008



hallo,
ich habe mal eine (vielleicht komische) frage: ich war letztens in hessen (spezieller wiesbaden) unterwegs, und mir ist aufgefallen, dass doch einige fachwerkhäuser zwischen den Holzbalken und dem Lehm oder Stein eine rote eumrandung aufweisen.. ich wollte mal einfach nachfragen, was es damit auf sich hat... ist das historisch bedingt, oder einfach nur vom besitzer als schön empfunden?



Farblich fein abgesetztes Fachwerk



... ist in Hessen und drumrum in der Tat von alters her recht häufig. Deshalb wird es auch heute bei denkmalgerechter Restaurierung noch und wieder angewandt. Besonders oft findet man die Farbkombination rot/hellgrau: Balken rot, Streifen grau, manchmal auch umgekehrt. Die Fenster sind dann oft auch grau gehalten oder aber weiß.
Wie man es in der jeweiligen Region "richtig" macht, wissen Denkmalpfleger, spezialisierte Architekten, Restauratoren und Malerbetriebe.

Bunte Grüße,
Peter Meyer