ROLU-Fertighaus

05.08.2008



Hallo zusammen,

wir beabsichtigen ein Rolu-Fertighaus von 1973 zu erwerben.
Kann es hier Probleme geben mit gesundheitsgefährdenden Materialien oder mit muffigem Geruch?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.



Fertighaus



Guten tag,

Kurz gesagt: ja.
Das ist Sondermüll, leben die Bewohner noch ?
Es gibt hier zahlreiche Infos zu den Themen
> Formaldehyd
> Chloranisole
> Fertighaus.

Wenn Sie hier ein wenig gestöbert haben, brauchen Sie wahrscheinlich einen kräftigen Kräuterschnaps.

Grüße vom Niederrhein



.. habe ich bei diesem Fabrikat noch nicht gehört ...



Sehr geehrter Herr Beckmann,

ich habe mich auf Ihren Rat hin ein wenig umgeschaut und habe ausschließlich Erfahrungsberichte mit anderen Fertighaus-Anbietern aus dieser Zeit zB. OKAL gelesen.
Gelten diese Probleme überhaupt für ein Haus von Rolu?

Vielen Dank und freundl. Grüße



RoLu - Lupfer, Rottenburg



Hallo Frau Fanta,

das haben Sie wohl eines der letzten Rolu-Häuser ins Visier genommen, denn die Firma (Rolu Normenbau AG in Rottenburg) machte 1973 nach einem kleinen Skandal pleite. Deshalb: Viel werden Sie über Rolu-Häuser nicht finden.

Weshalb ausgerechnet diese Firma im Gegensatz zu allen anderen in dieser Zeit ausgerechnet unbedenkliche Materialien verwandt haben soll erschließt sich mir allerdings nicht.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Rolu-Fertighaus



Okal und Nordhaus hatten einen größeren Marktanteil.
Ich habe selber ein Rolu-Haus noch nicht begutachtet.
Anfang der 70er, als im Hausbauboom West wie Ost, gab es auch zahlreiche kleinere "Manufakturen", die handwerklich vorgefertigte Häuser anboten.
Die verwendeten Materialien glichen sich natürlich, so daß der Generalverdacht gegen alle bis zur konkreten Widerlegung durch Gutachten gelten muß:
- Verdacht auf PCP, Lindan und Chloranisole
- Verdacht auf organische Kohlenwasserstoffe
- Verdacht auf Formaldehyde.
- Verdacht auf Asbest in jeder Form
- Verdacht auf andere lungengängige mineralische Fasern.

Grüße vo Niederrhein





Dank an den Kollegen Kornmayer für den hochinteressanten Hinweis auf vergangene Skandale.
Hier ist der link:
http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/40/46/dokument.html?titel=Laden+zugemacht&id=41926404&top=SPIEGEL&suchbegriff=&quellen=&vl=0

Gruß



Rolu-Fertighaus



Hallo Frau Fanta,wir besitzen ein Rolu-Fertighaus Typ Duo 184 So, gebaut1972, gekauft 1975 aus der Konkursmassse.Sind sehr zufrieden, es riecht nichts muffig, ganz im Gegenteil,waren vorher in einem Betonbau. Gesundheitliche Probleme kennen wir nicht, woher sollen die kommen, das Haus besteht aus einem Holzständer, der innen und außen mit Heraklitplatten ( Stroh-Zementgemisch) beplankt ist,außen verputzt,innen Rigipsplatten. Weitere Auskunft gebe ich gern tel. 07633/ 1832 Gruß Gert Springer



Fertighaussanierung



Hallo Katrin,

Es ist immer die Frage:
Was bekomme ich für wieviel Euro!
Welche Ansprüche habe ich!
Wie hoch sind die Sanierungskosten!
Nicht zu vergessen die Grundstückskosten um einen realistischen Wiederverkaufswert zu ermitteln. Und das ohne "Milchmädchenrechnung einer Bank oder Vermittler"
Gruß aus der Eifel

Grau treuer Freund ist alle Theorie, Grün des Lebens goldner Baum.

Georg
info@feldmann-klinker.de
www.feldmann-klinker.de