Abwasserrohre und Schallschutz

07.05.2008



Hallo Community,

ich plane im Moment die Sanierung eines drei Familien Hauses. Habe soweit alles schon einmal gemacht und bin fit.

Im Bereich Abwasser bin ich jedoch bislang nur bis an die Fallrohre gekommen weiter musste ich nie.

Nun habe ich mal alles zusammengesucht und gerechnet. Mit HT Rohr komme ich für 3 Wohnungen insgesamt für die Abwasserleitungen auf 300 Euro - Super!!!

Nun sagte mir jedoch ein Freund, dass HT Rohr dafür nicht geeignet ist. Zu wenig Schallschutz und auch ggf. bei Rohrreinigung mit der Kette bzw. Fräse nicht so günstig.

Ich habe nun AS Rohre gefunden aber die Preise sind unglaublich. Welches Rohr (Dickwandiger als HT) könnt Ihr empfehlen.

Dank und Gruß! Larry



Abflussrohre -



- aus Gusseisen !



Abwasser



Entweder SML-Rohre oder HT-Rohre mit Isolierung oder schallgedämmte Rohre.



Unterschiedliche Bezeichnungen



Je nach Hersteller sind diese Schall geschützten Rohrsysteme unterschiedlich benannt.
Bei Geberit z.B nachfolgend zu finden.
www.geberit.de/geberit/inet/de/wcmsde.nsf/pages/prod-abw-db20-1

Die preisliche Situation wird sich aber sicherlich nicht verringern (300 Euro!), eher verteuern.
Die preislich interessante Lösung ist hier sicherlich die HT-Lösung mit Schallschutzüberzügen.
Zur Verbesserung der räumlichen Situation, könnte man dann diese noch mit Lehm ummanteln bzw. verbauen.
Dies haben wir bereits einige Male getan.
Sanitärraum im umbauten Raum!

Handwerklicher Gruß

Udo Mühle



Hallo Larry



unter den gegebenen Umständen liegt die HT-Rohr-LÖsung am nächsten. Allein der Preis ist schon ein entscheidendes Argument. Ich habe alle Abflüsse im Lauf der Jahre auf HT umgestellt. Alte HT Rhre weit über 20 Jahre alt habe ich da gefunden und die waren alle Top. ZUr Schalldämmung habe ich Kästen um die Rohre gebaut und mit Dämmwolle ummantelt. Dem Beispiel von Herr Mühle folgend, kann man bestimmt auch andere Materialien nehmen. Meine ist bestimmt nicht die beste aber wahrscheinlich die günstigste Lösung.

Einwendungen über entstehende Feucht in der Dämmwolle lasse ich nicht gelten, da einige erneut freigelegte Abflussrohre nach 20 Jahren trocken waren und die Dämmwolle auch. Alle Rohre laufen im Gebäude hinter der Außenmauer, nicht darin und liegen in beheizten Räumen, so daß immer eine geichmäßige Temperierung gewährleistet ist.

MfG Joachim Simon



Fallrohr



M.W. gibt es keine bauaufsichtliche Zulassung für HT-Rohre in Dreifamilienhäusern. Hier sind auch Brandschutzbestimmungen zu beachten, die in jedem Fall besagen, daß Deckendurchbrüche in R 90 auszubilden sind.
Das geht nur durch Brandschutzschott für Einbau in Betondecken in Verbindung mit nichtbrennbaren Leitungen oder durch Führung in einem Schacht, der einen eigenen Brandabschnitt darstellt.

Merke: Dreifamilienhäuser sind kein Fall für Laien. Im Brandfall kommt der Staatsanwalt.

Grüße vom Niederrhein





Hallo Herr Kirchhoff,

HT, AS oder SML ist immer eine Frage des Anspruchs, des Einsatzes und des Preises.

HT-Rohr sind zweifelsohne die günstigste Variante. Wenn diese mit Schellen, die eine Gummieinlage besitzen montiert werden, reicht das eigentlich für normale Ansprüche vollkommen aus.

AS-Rohre sind dickwandiger und etwas teurer, erhöhen allerdings den Schallschutz um einiges. Auf Baustellen sind die weißen Rohre allerdings nicht so häufig zu sehen.

SML-Rohre (Grauguss) ist wohl aus Schallschutz- und Rohrreinigungsgründen die beste Variante, hat aber eben auch Ihren Preis.


HT-Rohre reichen im allgemeinen wirklich aus. Den Schallschutz kann man wie schon beschrieben durch Kästen mit Dämmung oder durch Ummauern - mit was auch immer - beträchtlich steigern.

Faustformel => Mehr Masse => mehr Schallschutz! ABER: Achtung Körperschall! Wenn HT-Rohre ausgemauert oder mit Lehm oder anderem aushärtendem Werkstoff in Berührung kommen wird natürlich Körperschall übertragen und die Sache mit den Gummieinlagen war für die Katz. Das klingt dann in den Abzweigungen und "Knicken" der Fallrohre besonders gut. :-))

Also: Vor dem Ausmauern sollten die Dinger ummantelt werden, nicht zuletzt, weil sie sich durch Temperaturänderungen auch verschieben können müssen. Dabei muss übrigens schon bei der Montage geachtet werden: in jedem Fall.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



P.S.: Dachlüfter nicht vergessen !





Danke für die Tipps.
Leider finde ich für die AS Rohre keinen "onlineshop" würde mir gerne mal meine Kombination zusammenstellen um den Preis zu sehen.

Habt Ihr da einen Tipp?

Lg Larry



@ LarryT78



Frag Deinen Sanitärfachmann des Vertrauens nach einem Angebot!
So nach dem Motto eben: "Leben und leben lassen!".

Handwerklicher Gruß
in die Pfingstzeit hinein,

Udo