Bad im DG des Fachwerkhauses - 2. Teil

09.06.2007 Christa-Neubau



Hallo, vielen Dank für eure schnellen Antworten. Bei der Fa.Liaver (Blähglas) habe ich erfahren, daß es zur Zeit Lieferschwierigkeiten für Schüttungen gibt. Da wir an bestimmte Fristen bei unserer Renovierung gebunden sind: Was wäre eine Alternative für die Schüttung im Bad unter Dielen? Oder kann ich das isofloc doch drin lassen? Wer hat damit Erfahrungen? Und wie sieht es mit Robinie im Badezimmer aus? Grüße aus Reichshof!



Liapor



wäre die Alternative, oder tatsächlich einfach leer lassen.

Das Isofloc sollte besser 'raus.

Robinie? Ist massiv nur schwer zu bekommen, im Dreischichtaufbau nicht zu empfehlen. Wie sie sich hinsichtlich Feuchtewechsel verhält, weiß ich nicht sicher, vermute aber, daß das Holz für's Bad geeignet ist.

Bei Interesse grabe ich nach Bezugsquellen.

Grüße

Thomas



Bad im DG des Fachwerkhauses - 2. Teil - Robinie



Hallo Thomas, danke für deine Antwort. Die Robinie hat mir mein Dielenhändler (Naturbaustoffe Graen, Brüchermühle) angeboten, der Preis ist nur geringfügig mehr als für Eiche. Es handelt sich um massive Dielen,vorgeölt, 20 mm stark, 13 cm breit. Das Holz gefällt mir besser als Eiche, daher würde ich mich gern dafür entscheiden, wenn es keine sonstigen Nachteile gibt. Gruß Kathrin





Sehr geehrte Frau Gayko,
Robinie mit ordentlichen Abmessungen und in guter Qualität ist wohl nur schwer zu bekommen.
Da es sehr widerstandfähig ist, wird es auch gern im Aussenbereich eingesetzt. Das Holz ist sehr knorpelig und weist schon im unteren Bereich wild verzeigten Wuchs auf.
Es ist nicht besonders geradwüchsig und daher auch nur in kurzen Längen zu haben und zu gebrauchen.
Eiche halte ich daher für sinnvoller.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies