Risssanierung der Aussenfassade

20.08.2016 Marensus



Hallo, in den 90 iger Jahren wurde die Frontfassade meines Fachwerkhauses durch eine Gasbetonsteinwand ausgetauscht und wahrscheinlich ohne Armierungsgewebe verputzt. Nun sind wie auf dem Bild kleine Haarrisse entstanden. Da es sich um ein Reihenhaus handelt ist die Fläche nicht sehr groß und ich möchte diese neu mit Amierungsgewebe Verputzen und danach neu mit Silikatfarbe streichen. Ich denke der jetzige Außenputz ist ein harter Kalk-Zementputz. Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, was ich als dünen Putz inklusive Armierungsgewebe nehmen kann. Der jetzige Putz ist gerade und muss nicht ausgeglichen werden. Es soll nur eine dünne Schicht mit Armierungsgewebe aufgezogen werden. Sind teure Spezialprodukte von Herbol (Herboflex) u.s.w notwenig oder gibt andere Putze zur kompletten Rissüberarbeitung?

Liebe Grüße aus dem Burgenlandkreis...Martin



Ich



putze auch Porenbeton ohne Armierungsgewebe und habe keine Risse. Diese Risse haben also eine andere Ursache und dazu solltes Du mal deine Fassade als Foto zeigen und alle Risse mal farbig nachzeichnen !



Risse



der Sturz , über dem der Riß beginnt, sieht irgendwie komisch aus mit dem eingesetzten Dreieck.