Lehmfachung/wand aufarbeiten bzw. glätten

16.11.2005



Hallo,

inzw. habe ich ein ca. 200 Jahre altes Fachwerkhaus gekauft, wir sind just dabei die Räume zu renovieren, nun haben wir in einem Raum die Tapete(nschichten) abgezogen und darunter kam eine Lehmwand zum vorschein die stellenweise großflächig mit Gips bestrichen war/ist. Das Gips hält nat. nicht sonderlich gut.

Ursprünglich wollten wir diesen Raum neu tapezieren, was auf Lehmwänden wohl eher schlecht geht, nun spricht an und für sich nichts dagegen das wir die Wände so lassen und ggfs. auch die Balken sichtbar machen - die frage ist nur: wie... Wie bearbeiten wir die Wände in dem Raum nun?
Die Wände sind recht eben (so eben wie man es für ein Haus in dem Alter erwartet :) ), nur die Oberfläche ist etwas "rieselig"...
Es wäre schön wenn ihr mir diesbezüglich Tips geben könntet - eigentlich ist in 2-3 Wochen angedacht das Haus zu beziehen.

Einen schönen Abend wünscht,
Markus



LehmFarben haften gut auf Lehmuntergrund,vertragenauch Gipsgründe



Hallo Herr Watterot,
heute hatte ich an einer Selbstbaustelle das gleiche Problem wie Ihres auf der beriflichen Tagesordnung.
Da gehen wir folgendermaßen vor:
1 lose Gipsputzteile abspachteln
2 Oberfläche gut anfeuchten (mit Wasser)
3 Fläche mit einem feuchten Schwammbrett (auch Schwammscheibe genannt) abreiben
4 Nach Tocknung werden LehmFarben (bei Tex-Bis in 12 Farbtönen, hochdeckend erhältlich)aufgestrichen (mit Quast und/oder mit Rolle). Danach ist die Oberfläche fest ,es bröselt nix mehr.
für weitere Infos schauen Sie mal rein bei www.texbis.de
viel Erfolg wünscht
Klaus Schillberg



Schlagregen-Sichtfachwerk



Guten Tag, Sie sprachen davon die Hölzer von innen eventuell sichtbar zu machen. Falls es sich um von der Außenseite fachwerksichtige Wände handelt geht das nicht. der Schlegregen würde bis nach innen durchdringen. Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold





Guten Morgen!

Vielen Dank für die Tips Herr Schillberg, das hört sich ja gut machbar an - die Seite werde ich mir direkt ansehen, das mit den Edelputzen hört sich sehr gut an.

Hr. Arnold: Ja, bei dem Haus sieht man von aussen das Fachwerk - die Balken in dem Raum sind nur dünn (ich schätze mal 2mm) verputzt. Die Seite des Hauses ist allerdings auch nicht direkt dem Regen ausgesetzt da in ca. 1m - 1.5m Entfernung schon das nächste Haus, Schlagseite ist scheinbar eine andere Hausseite - das konnten wir bei den Regenschauern die letzten Tage grob abschätzen.

Einen schönen Tag wünscht,
Markus



Tiefere Risse



Guten Abend!

Ich habe heute mal angefangen mich an einer Wand zu betätigen, beim runterholen von dem auf der Lehmwand aufgebrachten Putz bin ich teilweise auf arg feste Flächen gekommen - teilweise Risse im Lehm.

Ich denke das ist ein Fall für Lehmputz, oder... ?

Mit freundlichen Grüßen,
Markus



Risse im Lehm mit Lehmputz schliessen



Hallo Herr Wattrott,
die Info arg fester Untergrund klingt positiv. Bitte nur das entfernen,was lose ist. Alles was fest ist bitte dranlassen. Risse im Lehmgrund lassen sich problemlos mit Lehmputz schließen.
viel Erfolg wünsch ich Ihnen



Dann mache ich weiter :)



Guten Morgen!

Prima, dann mache ich nur die losen Stellen ab und werde mit Lehmputz beiarbeiten. Mal schauen wie das bei Tageslicht ausschaut, vielleicht muß ich eh wegen extremen Unebenheiten die Wände beiputzen.

Vielen Dank für die Tips!!

Ich wünsche ein schönes Wochenende,
Markus