spachtelmasse für fachwerkbalken

09.02.2008



diese frage von peter-michael nickel interessiert mich auch brennend! ausspanen wär das vernünftigste, war aber auch bei meinem haus nicht überall machbar. habe schon so abstruse antworten bekommen wie: mit pu-schaum ausschäumen...!! schließe mich dieser frage an und wäre auch dankbar für einen vernünftigen vorschlag!dank im voraus und ein schönes wochenende!





Sehr geehrte Frau Riedl,
vergessen Sie Spachtelmassen, bleiben Sie immer im System.
Ich würde es immer so ausführen (lassen):
Risse in den Aussenflächen der Fachwerkhölzer
zwischen 0,5 cm und 2,5 cm Breite durch sauberes
Ausspänen mit geschnittenen Eiche-Leisten in verschiedenen Dicken unter Gleichgewichtsfeuchte
(max. 12 %) auf die volle Tiefe der Risse schließen. Die Ausspänungen sind gekeilt und stramm einzuschlagen und mit gestauchten Nägeln zu befestigen.
Die nach aussen überstehende Leistenteile sind abzustemmen, abzuhobeln oder mit der Stoßaxt abzustechen. Es ist darauf zu achten, daß die Faserrichtung der Keile mit der Faserrichtung des Bauteils übereinstimmt. In nicht geradlinig verlaufenden Rissen sind die Leisten zu stückeln.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies





Sehr geehrte Frau Riedl,
wie groß sind denn die großen Risse? Handelt es sich dabei um neu eingebautes Holz oder altes mit mazerierter oder stark angewitterter Oberfläche? Evtl. können Sie stark verwitterte Oberflächen durch Aufbohlungen erneuern. Falls die Risse nur optisch stören, also für die Konstruktion nicht ausschlaggebend und kein Wasser eindringen kann, würde ich diese nicht weiter beachten. Das kann man aus der Ferne natürlich nicht beurteilen. Ich verfahre so, daß ich mir sämtliche Hölzer und Verbindungen ansehe und mich jeweils für eine passende Reparatur entscheide.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies



So soll es sicher nicht werden!!



Das ist mittlerweile "hoher" Standart geworden!
Doch so sollte es bei Ihnen sicherlich nicht als Ergebnis entstehen.

Ausspanen ist sicherlich der sinnvollste Weg.
Doch gewisse Teile könnte man auch mittels Spritzkork schließen. Dieser ist problemlos überstreichbar bzw. ölbar.

Grüße

Udo