Fermacel hat Risse, Lehm Putz?

26.03.2012 chris83



Guten Morgen,
Ich bin neu hier und hab sofort mal ne Frage.
Ich hab ein Fachwerkhaus gekauft in dem alle Wänd mit Fermacel begradigt wurden. Leider sieht man jeden Stoß und es bilden sich unzählige Risse in den Wänden.
Die Frage wäre nun was man machen kann.
Um alles raus zu reißen fehlt leider das Geld.
Könnte man die Wände mit Lehm verputzen?
Müsste die Farbe dann runter ( Dispersion)?Müsste neu gespachtelt bzw geklebt werden?
Vielen Dank für alle Antworten.





Ich denke, du meinst mit "Fermacell" (Name eines Herstellers für viel Trockenbaustoffe) Gipsfaserplatten.
Wenn sich die Stöße davon nun massiv abzeichnen und Risse entstehen, sollte man die Feuchtigkeit der Platten dringend mal messen.

Es spricht vieles dafür, das in oder hinter der Gipsfaserplatte etwas passiert. Darunter leidet dann nicht nur die Platte und die Verspachtelung sondern massiv auch das gesamte Balkenwerk.
Geld ist in dem Fall relativ. ggf ist es günstiger alles raus zu reißen als alles drin zu lassen.
In dem Fall kann ein Fachwerkprofi dir am Ende viel Geld sparen.


Hast Du Bilder ?


Beste Grüße und alles Gute
www.ingenieurbuero-bergisches-land.de



Moin Chris,



sind die Risse nur an den Stosskanten oder auch innerhalb ganzer Platten?

Klassischer Fehler bei Selbermachern is' die Dinger zu stramm zu setzen (mind. 5mm Stossfuge). Dann müsstest du die Fugen nochmal mit ner Flex nachschneiden, verspachteln und schleifen.

Lehmputz geht nicht auf Dispersion = vorher komplett runterschleifen und neu Grundieren lt. Herstellervorgabe.

Gruss, Boris





Guten Morgen, die Risse befinden sich nur an den Stößen. Sind meist auch nur Haar Risse.
Die Vorbesitzer haben alles selbst restauriert.
Denke das es wirklich ein Anwedungsfehler ist. Trotzdem mist.
Alternativ hat mir ein Schreiner vorgeschlagen noch ne Rigips Platte vor das Fermacell zu stellten.
Ein Maler meinte das einfach mit vlies Tapete tapeziert werden kann.
Und wenn dann noch ein Mauer käm würd der wieder was anderes sagen...



Moin Chris,



ich würde an deiner Stelle mal unten in den Ecken mit einem Lochbohrer ein paar Probebohrungen machen und Auge und Nase reinstecken... sowas kann auch ne schöne Schimmelkolonie werden....

Übrigens, zum Rausreissen brauchst du kein Geld....;-)

Gruss, Boris





Wahrscheinlich sind die Plattenfugen nicht oder nicht genügend Armiert. Da hilft nurGewebe einspachteln.
Das geht mit entsprechender Vorbereitung (körnige Silikatgrundierung) auch mit feinem Lehmputz.
Anschließend kannst Du z.B einen farbigen Lehm Streichputz auftragen.
Alternativ kannst Du auch eine Lehmplatte drüberschrauben. Dann hast du bereits eine gewisse Schicht Lehm für das Raumklima trocken an der Wand.
Diese müssen jedoch auch mit Gewebe und Lehm verspachtelt werden.
Aber Untergrund vorher auf Feuchte prüfen ist auf jeden Fall ratsam. Wenn der Aufbau nicht stimmt nützt auch drübergehen nix.