Risse im Strohlehm

05.08.2009



Hallo Zusammen,
ich versuche gerade unser Fachwerkhaus zu erhalten. Die Gefache habe ich alle wieder schön mit Strohlehm aufgefüllt.
Jetzt nach drei Wochen Trockenzeit, haben sich Risse im Lehm gebildet. Jetzt meine Frage: Müssen diese Risse wieder mit Lehm geschlossen werden? Oder sind diese Risse sogar von Vorteil, weil der spätere Kalkputz dann auch in den Rissen halt findet?



Risse im Strohlehm



sind abhängig von der Menge der Tonmineralien. Dein Lehm wra zu fett eingestellt, was aber als Unterputz voll ok ist. In die Risse kann sich der Kalkputz gut reinhängen.
Auch die übrige Fläche sollte gute Verankerungsmöglichkeiten für den Kalkputz aufweisen. Ich nehme dazu in der Regel ein Bund Stroh, schneide es gerade ab und steche damit in den frischen Strohlem, damit ich tiefe Löcher nebeneinander habe. Beim aufziehen des Kalkputzes muß nun drauf geachtet werden das dieser auch in die Löcher reingedrückt wird.