Riss im Fachwerkhaus

16.06.2015 MartinS



Hallo. Wir haben ein altes Fachwerkhaus gekauft. Nun ware es über und über mit Holzplatten verkleidet. dahinter kam nun dieser Riss zum Vorschein. er geht bis unters Dach (dort bis unter einen Balken) und ist ca. 2 cm groß. Wie soll ich damit umgehen. (ist ein großes gefach) Also rausnehmen und wieder neu aufmauern?
Ps: Neben dem Haus wurde vor 10 Jahren neu gebaut also denke ich das es daher kommt es ist ein reihenhaus und ich sehe die Wand des Nachbarn)



Riß reparieren



Bei einem derart geraden Riß kann ja nur ein Fehler im Mauerwerksverband vorliegen, bzw dieser fehlt überhaupt.

herausnehmen und neu aufmauern ist sinnvoll.

Mach doch noch ein Bild wo im Gebäude sich das Bauteil befindet.

Der Riß wird innen- und außenseitig durchgehen, nehme ich an?

Andreas Teich





Hallo. Es gibt keine Außenwand, da es ein Reihenhaus ist d.h. ich sehe die Aussenwand des Nachbarhauses. Danke für den Tipp, das wurde mir so auch erklärt und wurde mir nun bestätigt;)..



Setzungsschaden



Wenn eine Grenzbebauung vorliegt ist wahrscheinlich die Gründung des Nachbarhauses für den Schaden verantwortlich.
Zur Sanierung kann man nur etwas nach einer Ortsbesichtigung aussagen.