Wandheizungseinbau - Steckdose 2,5 cm nach vorn verlegen

13.07.2008



Hallo Zusammen,

ich werde in verschiedenen Räumen bei uns im Haus eine Wandheizung einbauen.

Rohre und Putz der Wandheizung haben eine Stärke von ca. 2,5 cm.

Nun ist die Frage was mit den Steckdosen passiert. Diese müssen ja ebenfalls 2,5 cm nach vorn rücken.

Gibt es da eine Verlängerung für die Dosen? Wie könnte man das lösen? Ich möchte das gerne selbst machen.

Viele Grüße,
Jörg



Ja.



Es gibt speziell für diesen Zweck Dosenverlängerungen mit Verschraubung, in verschiedenen Stärken.
Beim Elektro-Einkauf zu besorgen.
( nein, nicht im MediaMarkt, wir sind ja nicht blöd ;-)))

Beste Grüße, Marc Sattel



2,5cm hat bei mir nicht gereicht



Es gibt die Verlängerungsringe in 24 und 12 mm Stärke. Andere konnte ich nicht entdecken.
Bei 24mm waren noch nicht mal die Wandheizungsrohre überdeckt. Ich habe dann nochmal mit 12mm verlängert. Das war aber bissel viel dann ... so ist halt der Putz etwas stärker geworden. Da es der Drempel im DG war, hat es nicht weiter gestört.
Achso ... je nachdem wie viele du brauchst: im Baumarkt glaubt man, die Dinger sind aus Gold! Schau mal bei diversen Online-Händlern oder beim Elektriker. Dort passen die Relationen dann wieder.



Putzausgleichsringe



Hallo,

Putzausgleichsringe heißen die gesuchten Teile richtig.
Wie schon erwähnt in 12 und 24 mm Höhe.
Es gibt die Ringe für die Schalter- und die Abzweigdosen in den passenden Durchmessern.
Für die Schalter- und Steckdosen, würde ich mir gleich ein paar längere Geräte-und Deckelschrauben besorgen, damit kann man die Unterputzgeräte durch die Ausgleichringe in den Dosen befestigen. Dies geht besser als mit den Spreizklammern.

Bleibt zu hoffen, dass der Elektriker die Leitungen/Adern nicht zu kurz gelassen hat.

Gruß Lothar



Die Schrauben gibt es von Kaiser...



...bis 35 oder 40 mm Länge. Keine anderen nehmen, die verhuntzen eventuell das Loch im Kunststoff, weil das Gewinde nicht zum Lochdurchmesser paßt.
Grundsätzlich sollte man die Spreizklammern immer wegmachen, vor allem bei Steckdosen, die oft benutzt werden (Staubsauger).

Gruß Patrick.





Hallo Herr Jörg Negtra,

sinnvoll ist es hier die Steckdosen bis auf ca. Höhe der Wandheizung vorstehen zu lassen und mittels Abdeckkappe abzudecken. Wenn du die Steckdosen weiter vorstehen lässt hat es der Lehmbauer schwer. Ziehe ihn auf jeden Fall schon mit in die Baubesprechung ein. Die Höhe der Dosen kannst du wie zu vor schon beschrieben mittels dieser Ausgleichsringe erhöhen. Es gibt auch Elektriker, die sich die Ringe dann selbst zurechtschneiden, aber das ist in meinen Augen zu aufwendig. Also wenn du 2.5 cm putzen willst (was meist 3 cm werden) kannst du dir ausrechnen wo du deine Steckdosen im Abstand zur Wand anordnen musst.

Wir bauen schon seit über 10 Jahren zu 95 % Wandheizungen bei unseren Projekten ein. Wenn noch Fragen sind, bitte einfach mal anrufen, ruhig auch auf dem Handy.
Viel Spaß und viele Grüße aus Radebeul
Michael reisinger



Herzlichen Dank



Hallo Zusammen,

herzlichen Dank für die vielen guten Antworten!

Ich werde mir die Putzausgleichsringe besorgen.

Viele Grüße,
Jörg