verfaulter Ringbalken an Holzstanderhaus

22.04.2005



Hallo,
haben ein Kolzständerhaus (ca. 10*10Meter) der umlaufende Ringbalken (Anschluß Kellerdecke an Haus ) ist auf einer Seite in der Gesamtlänge mehr oder weniger durchgefault, da der Vorbesitzer auf dieser Seite das Erdreich bis gegen den Balken gefüllt hat.
Frage: Wie kann man am sinnvollsten diesen Balken (Leimbinder) auswechseln, ohne das das gesamte Haus einstürtzt? Kennt jemand eine Fachfirma



oha



"theoretisch" sollte dieses ein zimmerei-betrieb ihres vertrauens hinbekommen.
der vorgang kann nur abschnittsweise mit entsprechenden temporären unterfangungen/abhängungen/abstützungen ausgeführt und sollte nur unter aufsicht durch eine baubetreuenden Statiker ausgeführt werden. hierfür muss das tragwerk der aussenwänden zwingend beachtet werden.
aus meiner lehrzeit kenne ich solche geschichten aus dem bereich der Fachwerksanierung leider nur zu gut und kann nur raten sich mindestens einem betrieb anzuvertrauen, der z.b. im bereich von fachwerksanierungen Erfahrung hat, da das vorgehen relativ ähnlich (aber jedoch immer fallspezifisch) ist.



Hallo



ruf doch mal Uwe Schlauch von der Holz und Lehmbau GmbH
in Bochum an. Der kann bestimmt helfen!
0234/64770
Beste Grüße Christof Wanderer



Ringbalken ?



Moin ,
wie schon von den Vorschreibern erwähnt : ausrechnen , abstützen ,geignetes Material auswählen , austauschen !
Gruss Jürgen Kube