Kompetenter Heizungsinstallateur für Rika Tavo Aqua / Tiba Zentralheizungsherd gesucht!!

05.02.2012



Unsere bisherige Holz-Einzelofenheizung im 1.OG unseres Wohnhauses soll durch wasserführende Öfen ergänzt werden.

Bauvorhaben 1. OG (Heizung/Warmwasseraufbereitung)

Wir haben uns diesbezüglich von Fa. Rika seiner Zeit beraten lassen und damals bereits den Rika Tavo Aqua / 750 Liter Pufferspeicher und die Rika Warmwasserstation (Durchlaufprinzip) gekauft. Aufgrund baulicher Gegebenheiten konnte die Heizungsinstallation bisher noch nicht installiert werden. Da ich kein Heizungsinstallateur bin jedoch die vorbereitenden Arbeiten (Rohrschellenmontage / Montagekonstruktionen etc.) gerne in Eigenleistung ausführen möchte benötige ich einen kompetenten Heizungsinstallateurfachbetrieb, der das notwendige Know How und die Praxiserfahrung mit wasserführenden Kaminöfen / Zentralheizungsherd hat. Es gestaltet sich ziemlich schwierig einen ehrlichen und fachkompetenten Partner in diesem Bereich zu finden. Die meisten sagen, Zentralheizungsherd und wasserführender Kaminofen, das macht man doch nicht, da hat man ja den ganzen "Dreck" vom Feuermachen in der Wohnung. Jemand mit dieser Einstellung möchte ich ungern meine Heizungsinstallation planen und ausführen lassen, denn wenn es dann zum Schluß nicht richtig funktioniert, sagen die dann, ich hab ja gleich gesagt, dass das nichts ist.

Folgende Funktionsweise unserer Heizungsanlage ist geplant:

Winterbetrieb Heizungsanlage (= Heizung und Warmwasser):

Der gesamte Wärmebedarf (Heizung (Heizkörper & Fussbodenheizung z.B. VarioTherm) und Warmwasser) der Wohnung im 1. OG soll durch 2 zentrale Öfen abgedeckt werden:
- Rika Tavo Aqua (steht im Badezimmer)
o Gesamtheizleistung 10 kW
o Nennwärmeleistung (heizungswasserseitig): 7 kW
- Tiba Zentralheizungs-Vollherd
o Gesamtheizleistung 28 kW
o Nennwärmeleistung (heizungswasserseitig): 24 kW

Sommerbetrieb Heizungsanlage (= nur Warmwasser):

Im Sommerbetrieb soll das Warmwasser vorerst ausschließlich elektrisch (Elektroheizpatrone im Pufferspeicher)erzeugt werden.

Sonstiges zur Warmwasseraufbereitung:

Da wir keine Brauchwasserbevorratung wollen, hatten wir uns für den Rika Durchlauferhitzer, der mit Heizungswasser aus dem Rika Pufferspeicher betrieben wird, entschieden.

Wir würden uns über Vorschläge zu kompetenten Fachfirmen inkl. entsprechender Ansprechpartner freuen.

Wir hoffen auf diesem Wege einen kompotenten Partner für die Realisierung unseres Heizungsprojektes zu finden.