Rigips, Lehm, Farbe, streichen, Lehmputz

07.06.2005



Hallo, ich heiße Kati und habe eine dringende Frage zur farbigen Gestaltung einer Lehmwand. Haben unser Wohnzimmer mit einer Riesenaufwandsaktion (unser Fachwerkhaus stammt von 1781) nachträglich Lehmverputzen lassen. Nun soll ein möglichst heller Anstrich erfolgen. Welche Farbe ist am besten geeignet. Man sagte uns Silikatkonzentrat mit Pigmenten.
Wer kann uns Tipps geben?
Frage zwei: Kann man auf Rigipsinnenwände Lehmutz bringen?
Unsere Wände sind folgendermaßen aufgebaut: Außenwand alte Ziegel, Lehm, OSB Platten, Rigips- Dämmung wurde eingeblasen zwischen Lehm und OSB (Dämmmaterial Isoflok)



Lehmanstrich



Hallo
Lehm mit Kalk-KaseinFarbe streichen. Weiß!
Das muss man mehrfach machen!

der Aufbau:
Ziegel - Lehm - Isofloc - Osb - Rigips
ist meines Erachtens sehr schadensanfällig und riskant auf Dauer!

mfG

Florian Kurz



Hallo,



ich würde Lehm mit Kalk-Kasein Farben streichen. Silikatfarben sind teurer und als Reinsilkatfarbe sehr schwer zu verarbeiten. Auf Rigis lässt sich grundsätzlich Lehmfeinputz mit entsprechender Untergrundvorbreitung aufbringen. Viele Grüße Gerd Meurer



Rigips putzen



Hallo,

ich schließe mich Florian an (kommt nicht oft vor). Habe auch mit Kalk-Kasein-Farbe gestrichen (s. Bild) Die etwas unebene Fläche hat als Ursache meine "Putzübung" und nicht die Farbe. Kalk-Kasein-Farbe ist unschlagbar kostengünstig. Man muss nur halt 2 - 3 mal streichen, bis es deckt und man sieht erst im trockenen Zustand, ob sie deckt.

Rigips-Platten habe ich mal in einem Lehmputzseminar verputzt. Dafür wurde vorher eine Grundierung aufgebracht, die eine sehr rauhe Oberfläche erzeugte. Die Art der Grundierung weiß ich nicht mehr, wird aber jeder Lehmputzhändler kennen. Danach kam der Lehmputz.

Viele Grüße





Lehmanstrich und Putz,
vielen Dank für die guten Ratschläge. Vieles gelernt.
Doch noch eine Frage zum Lehmputz auf Rigips. Muß man auf den Rigips nur die entsprechende Grundierung bringen und kann dann direkt mit Lehmputz oder Lehmedelputz wie auch immer die Wand verputzen??? Uns wurde gesagt Grundieren-Lehmunterputz-Gittex-Lehmfeinputz-Silikatkonzentrat mit Farbpigmenten. Ich hab das Gefühl das alles ist ein bisschen viel für die Rigipswand.
Oder?
Kati



Hallo,



für das Verputzen mit Lehmfeinputz gelten folgende Verarbeitungshinweise. Die Plattenstöße sollten mit einem Gewebeband bewehrt und verspachtelt sein. Dann wird ein Lehmputzhaftgrund aufgetragen. Gibt es schon fertig z.B. von Kreidezeit oder Claytec. Trägt man auf die Rigipspaltte ein Lehm-Unterputz auf besteht die Gefahr der Durchfeutung der Platte die sich dann sehr leicht verwirft. Soweit mir bekannt ist, kann laut Hersteller hier auch kein stärkeres Putzpacket aufgetragen werden. Viele Grüße Gerd Meurer



lehmputz



hallo,
vielleicht kann meine Antwort auf Frage Nr. 31833 weiter helfen.
Auf Rigips brauchen Sie einen Haftgrund bevor Sie mit naturbelassene Farben streichen.
m.f.g.
J.E.hamesse