Rigips-Balken Fugen

16.04.2019


Hallo zusammen,

da mir schonmal recht gut geholfen wurde hier im Forum ne neue Frage:
Reicht oder ist ein Gipshaftputz eine gute Wahl um die Fuge zwischen Deckenbalken und Rigipsplatte zu verspachteln?

Haus (BJ 1950) wurde entkernt und dabei die Decke runtergerissen. Dazwischen wurden nun Rigipsplatten angebracht und warten darauf eine Verbindung zu den Balken zu bekommen.

Danke für eure Mühen

MfG
Sven



keine gute Wahl.



Moin,

sie verwenden normalen Spachtel für GK Platten, wie z.b. knauff uniflott oder Rigips Spachtel etc. .
Balken abkleben mit Malerband (tesa krepp etc) entlang der Kante wo später gespachtelt werden soll. dann die Fuge zwischen GK und Balken mit Fugenspachtel verschließen . Malerband soll überall als Trennlage zwischen Spachtelmase und Holz fungieren!n
Nach dem Trocken das noch überstehende Malerband abschneiden mit dem cutter. Entlang des Malerbandes wird sich eine kontrollierte Rissfuge bilden.

Gruß
Det.



geht auch.....?



Danke für die Antwort. Hatte mir überlegt Gipshaftputz zu nehmen, oder Klebe-und Armierungsmörtel.
Da diese in der Verarbeitung doch ein wenig einfacher und günstiger sind.
Weil diese ja sehr gut haften. ?Keine gute Idee?
Aber ok, dann soll es normale Fugenmasse sein wenn das die erste Wahl ist.........

Danke für alles.. :-)