Rieselschutz

27.11.2006



Für die Deckendämmung wollen wir ein Strohlehmgemisch verwenden, welches auf einer Sparschalung auf Leisten an den Deckenbalken befestigt, aufgebracht werden soll. Als Rieselschutz könnten wir uns stärke Pappe vorstellen. Ist dies möglich bzw. sinnvoll oder was spricht dagegen?

Katrin



Durch die Feuchtigkeit im Strohlehm wird die Pappe



aufquellen und unliebsamen Tierchen wie Pilzen viel Nahrung geben.Achtung!Schimmelpilzgefahr!!! Es ist generell zu prüfen, ob in dieser Jahreszeit Deckenfüllungen mit Naßlehmtechniken ohne Feuchteschäden und Folgeschäden überhaupt noch machbar sind. Schauen Sie mal rein auf unserer webseite www.texbis.de Dort finden Sie unter Rubrik Lehmbausysteme viele Beispiele mit Trockenlehmtechniken bei Decken-Dach-und Wandkonstruktionen.