Riegel tauschen?

14.04.2009



Hallo zusammen,
habe mal wieder eine kleine Frage. Und zwar wie tausche ich am besten die Riegel aus wenn die beiden Ständer stehenbleiben? Ich hatte so eine Idee und zwar dachte ich an einen Riegel den ich in zwei teile fertige und in der mitte mit einer Überblattung wieder zusammen füge mit Leim oder vielleicht noch mit einer Gewindstange. Gebt mir doch alles an Antworten was ihr so habt oder auch verbesserungsvorschläge.

Gruß Daniel





Hallo,
an einem Ständer müsstest Du das Zapfenloch, am besten nach oben, verlängern.
So das der Riegel mit Zapfen diagonal eingesetzt, und runter geschlagen werden kann.
Dann das „zu große“ Zapfenloch mit einem Stück Holz wieder schließen.



Riegel wechseln?



Dies macht man als sogenannten "Schleifzapfen".
Alles weitere dazu nachzulesen bei:

http://www.elkage.de/PHP/fachbegriffe.php?id=2229

Handwerklicher Holzgruß,
Udo





Kann mich im Moment nur ganz kurz melden.
Aber schau mal auf meine Homepage, dort sind diverse Bilder zu diesen Vorgängen zu sehen (vorher/nachher).
Gruß Stefan



Rat vom Zimmerer



Hallo

1.Enfernen Sie den Riegel / am besten die Zapfen durchtrennen.
2.Schliesen Sie die Zapfenlöcher mit Holz.
3.Fertigen Sie einen neuen Riegel /schöner einen alten Balken nehmen.
4.Befestigen Sie den Riegel mit Winkeleisen / jeweils 2 stück je Seite.

Die Winkeleisen sind im jeden Baumarkt erhältlich.

viel Spaß

m.f.G
R.Göb



Also ich habe ja mal gelesen...



...das Metallwinkel im Fachwerkbau nicht´s zu suchen haben.
Aber da muß ich mich wohl verguckt haben ;-)

Grüße
Martin

P.S.: Ich würde da eher eine vernünftige Holzverbindung wählen. Folgen Sie mal dem Link von Udo Mühle.



Re:



nun ja, die Winkel wären letztendlich nicht mehr zu sehen. außerdem ist es eine schnelle Lösung. Ihre entscheidung ;)
Ich wollte nur behilflich sein :)
viel Erfolg weiterhin

mfG

R.Göb