Mauereinlaß

09.11.2015 HP



Liebe Altbauinteressierte und -betroffene,

ich habe in meinem ca. 400 Jahre alten Zehnthof in einem Türgewände (innen, unmittelbar hinter dem Flügel einer 2 flügeligen Außentür) eine Aussparung entdeckt. Sieht aus wie ein hohler Holzkörper, der aus einem ausgehöhlten Stück Holz besteht und dem ein Holzdeckel aufgesetzt ist.
Die Anbringung ließe vermuten, dass es sich um den Mauerteil eines Türriegels handelt, in den der Riegel eingeschoben wurde. Allerdings müßte es ja dann auf der Gegenseite etwas ähnliches geben, was nicht der Fall ist...
Im ersten Moment habe ich an eine Art Geheimfach, Briefablage gedacht.
Abmessungen sind ca. 15x15x60 cm Tiefe.
Ideen???



Rätsel



Man sieht zwar die Türangel auf dem Bild, aber vielleicht war das Tor früher mal auf der anderen Seite angeschlagen und der Riegel wurde in das Loch geschoben. Ein Loch für einen Riegel ist auf jeden Fall das naheliegendste.
Bild von der anderen Seite möglich?



Eine Wasserleitung



Ich könnte mir vorstellen,dass dies eine alte Wasserleitung ist. Im Harz war das üblich Wasserleitungen aus Holz zu bauen.