Mauerwerk Kamin Rußgestank

10.02.2011



Hallo,
habe schon viel über Versottung gelesen, aber bei mir "stinkt" es nur, keine Flecken. Gemauerter Kamin mit morsö ofen, der regelmäßig mit trockenem Holz befeuert wird, Schornsteinfeger kehrt 2x jährlich, alles gut. Jetzt habe ich in der 1.Etage die Tapete entfernt und die Kaminwand stinkt fürchterlich. Vorher nichts bemerkt. Die Wand ist verputzt, trocken und sauber, aber stinkt fürchterlich nach kaltem Rauch. Wer weiß, was dagegen hilft, ich wollte eigentlich nut noch einen Lehmputz draufmachen, fürchte aber das es dann weiter riecht...hat jemand eineIdee?



Wie riecht es denn?



Hallo Howo,

können Sie den Geruch beschreiben? Wie riecht es? Könnte es eventuell auch ein totes Tier sein, welches kürzlich im Kamin gestorben ist?

Beschreiben Sie den Geruch mal bitte? Chemisch? Holzig? Nach Russ? Nach kaltem Rauch? Verwesung? Ist der Geruch klimaabhängig bzw. wenn die Heizung läuft anders/intensiver?

Viel Erfolg!





Hallo Thomas,
war gerade nochmal riechen, ist natürlich schwer zu beschreiben. Gestern habe ich die Tapete abgemacht, vorher war nichts zu riechen. Jetzt riecht das ganze Zimmer so ein bisschen nach Leiche, die Quelle ist eindeutig der Kamin, das Mauerwerk riecht überall gleich, oben, unten, mitte, da aber mehr nach kaltem Rauch. In dem anderen Zimmer (Kaminrückseite) mit Tapete drüber muss man ganz genau hinriechen, da kann man aber auch erriechen, wo der Kamin langgeht. Der gesamte Kamin ist zweizügig, im anderen Zug für die Heizung ist ein Edelstahlrohr und der Teil riecht definitiv nicht. Im Erdeschoss riecht auch nichts, DG ist der Kamin verkleidet und man riecht auch nichts...Totes Tier halte ich für unwahrscheinlich, Ofen brennt gut, müsste ich dan icht Probleme mit dem Zug haben?
LG Howo





Könnte sich um beginnende Versottung handeln. Im Zweifel mal den Schornsteinfeger kommen lassen und mit einer Kamera den Schornstein von innen untersuchen. Mehr kann ich leider auch nicht beitragen, sorry.

Ich habe selber ein ähnliches Problem. Das ganze Zimmer riecht leicht seltsam, wie Holzharz, mal leicht säuerlich, mal weniger mal stärker intensiv. Ist, so schenit mir auch wetterabhängig. Ist es draussen feuchter, dann riecht es intensiver, ist es draussen so knackig kalt wie jetzt und man heizt den Raum stark, dann riecht es weniger intensiv, aber trotzdem wahrnehmbar. Bei uns ist der Schornstein allerdings mit Rigips verkleidet und dahinter vermutlich Glaswolle, so dass ich auch nicht hineinsehen kann. Der Schorni sagte aber auch beim Fegen, dass alles ok wäre. Direkt am Rigips rieche ich rein gar nichts. Auch riechen alle Wände vollkommen neutral. Ich habe einfach keine Ahnung wo es herkommt. An den Schornstein angeschlossen ist eine Ölzentralheizung ohne Schornsteinsanierung (war wohl nicht notwendig). Der Schornstein ist ein Plewa-Rohr.

MfG,
Thomas