Rhön - Alte Schule - Verbundplatten auf Fachwerk nageln und Putz aufbringen




Sehr geehrte MitlgiederInnen der Fachwerkcommunity!

Im Zusammenhang mit der Sanierung der Alten Schule in unserem Dorf möchte ich folgende Frage stellen und bitte um Rat - sofern dies aus der "Ferne" möglich ist -
die Aussenfassade des Fachwerkgebäudes bestand aus "Münchner Rauputz" (so ein versierter Fachmann vom Ort), der mit einer Unterlage aus Zinkdrat/Stroh, montiert auf entsprechend behauenen Balken, versehen war. (Also ursprünglich kein Sichtfachwerk)

Der Putz fällt ab und muss erneuert werden - jetzt kam ein Angebot rein, mit dem Vorschlag: Restputz abhauen,Verbundplatten anbrigen (auf das Fachwerk nageln)und den ursprünglichen (Münchner Rauhputz) aufbringen -

Meine Frage:
Ist dass Nageln von Verbundplatten auf Fachwerk mit anschliesendem Putz ratsam oder ratet Ihr davon ab ?

Ich freue mich über Deine/Eure Antwort und verbleibe

herzlich
Joe-Gerrit Grote
12.03.2017



Fachwerkfassade



Was sind "Verbundplatten"?



Meine Frage:



Ist dass Nageln von Verbundplatten auf Fachwerk mit anschliesendem Putz ratsam oder ratet Ihr davon ab ?

Ich rate davon ab. Es entspricht nicht den anerkannten Regeln der Technik.

Grüße



Verbundplatten



Wenn mit Verbundplatten zB Heraklith mit EPS-Dämmung gemeint ist würde ich die wegen größerer Diffusionsdichte nicht verwenden.

Andreas Teich