Hausrenovierung

15.03.2005



Hallo!

Würde mir gerne ein altes Reihenhaus aus dem Jahre 1950 kaufen. War bis jetzt bewohnt. Meiner Meinung nach sollten Heizung (im Moment Ölzentralheizung) und Elektrik erneuert werden. Habe leider keine Ahnung, mit welchem Betrag ist da etwa zu rechnen ist (10.000? 100.000?). Das Haus besteht aus 6 Zimmern...

Danke für eventuelle Hilfen!

PW



Renovierung



Hallo
Haus der 50er Jahre
Neben Heizung und E-Installation wäre es anbebracht den Dämmstandard zu überdenken - die Fenster sind wahrscheinlich auch nicht mehr der Hit!
Die Kosten hängen davon ab wieviel Sie selber machen können und wollen - schlitze schlagen, strippen ziehen, überlegen wo was hinkommt da kann man ja schon vorarbeiten!!!! Auch im Geiste!

mfG

Florian Kurz





Mit Zahlen wird hier im Forum meistens relativ vorsichtig umgegangen. Zu recht, denn viele Faktoren und persönliche Vorstellungen können die Kosten steigern (oder auch senken). Also ganz grob unsere Erfahrung auf Basis mehrerer Angebote für ganz unterschiedliche 1 FH Häuser: Elektrik lag immer so um die 10.000 Euro , davon ca. 40% Materialanteil, eine "klassische" Heizung zwischen 8.000 und 15.000. Alles danach berechnet daß eine Fachfirma das ausführt und wir keinen Handschlag dazu tun.





Langjährige Erfahrungen haben immer deutlich gemacht, daß reine Elektroheizungen die teuerste Heizungsart überhaupt war (und ist). Freilich auch die sauberste, zumindest zu Hause. - Hat sich das inzwischen geändert ??

Nachdenkliche Grüße
D.Fr.



@ Dietmar Fröhlich



Vielleicht verstehe ich jetzt grade was falsch...Ihre Anmerkung zur Elektroheizung ist nätürlich richtig, nur in welchem Zusammenhang? Ich meinte in meiner obigen Antwort
nicht eine Elektroheizung sondern die Kosten für die die Neuinstallation der Hauselektrik. Habe mich vielleicht etwas mißverständlich ausgedrückt.





Ebenfalls Hallo.
habe gerade ein Reihenmittelhaus in München von Anfang '60 renoviert, - neue Heizung, neue Elektrik, neue Fenster, neue Dämmung für's Dach würde ich auf alle Fälle empfehlen, neben eventuellen Schönheitsreparaturen (neue Badobjekte, neue Bodenbeläge, Wände,...), - ich denke es ist schon realistisch mit 100 000 € zu rechnen, je nach Lage des Objektes natürlich. Hierbei waren auch Eigenleistungen erbracht worden (Abdecken des alten Daches, Schlitzen für Elektroleitungen, generelle Abbruchmassnahmen in den Bädern).
Viel Erfolg und frohes Schaffen
Ainos