Renovieren einer Ziegelwand

16.11.2015 JK1974



Hallo zusammen,

wir haben einen alten Hof gekauft und praktisch alle Wände neu verputzt - bis auf eine. Diese eine Wand im Wohnzimmer soll aus optischen Gründen sichtbar bleiben.

Die Wand besteht aus alten Ziegelsteinen. Diese sind, ebenso wie der Mörtel dazwischen, unterschiedlich groß und stehen unterschiedlich tief aus der Wand heraus (teilweise mehrere cm).

Ich habe bereits angefangen, die Fugen zu erneuern, allerdings ist das durch die unterschiedlichen Fugenbreiten und -tiefen ein sehr zeitaufwendiges Geschäft. Zudem werden darunterliegende Ziegelsteine natürlich immer schmutzig, sodass ich zunächst vorhatte, diese später mit einem Zementschleierentferner zu reinigen.

Etwas weniger als 1/3 der Wand ist bereits neu verfugt, allerdings bin ich mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden: Was aus der Entfernung ganz gut aussieht, ist bei näherer Ansicht aufgrund der unterschiedlichen Fugen- und Ziegelstein-Tiefen nicht ganz so top. Und der Zeitfaktor - es geht um das Wohnzimmer...

Daher meine Überlegung, in Richtung Abschleifen zu gehen. Das hätte evtl. auch den Vorteil, dass ich die Wand nach eine gröberen "Angleichung" der Steine mit dem Mörtel verschlämmen könnte, um die Fugen zu füllen, anstatt weiterhin Fuge für Fuge anzugehen. Danach würde ich evtl. alles leicht "sauberschleifen".

Aber welches Werkzeug kann ich für das Schleifen verwenden? Einfache Metall-Drahtbürsten wurden auf der Bohrmaschine recht schnell warm - und haben die Steine nicht abgeschliffen. Mit Fächerscheiben auf der Flex (Geschwindigkeit nicht regulierbar) ging mehr ab, aber auch diese wurden viel zu schnell warm und haben dann für dunkle Flecken gesorgt - und der Verbrauch an Scheiben wäre immens. Mit einer Diamantschleifscheibe (einzelner Ring außen) auf der Flex ging richtig gut was weg, allerdings hat das fast immer zu Kreisen auf den Steinen schon bei leichtem Einkanten gesorgt - so ist zumindest kein "Glattschleifen" möglich.

Welches Werkzeug bzw. welches Verfahren käme hier noch infrage? Würde es mit einer Putzfräse funktionieren? Kann man mit Sandstrahlen auch die Oberfläche der Steine gleichmäßig abtragen?

Besten Dank für jegliche Vorschläge!



Ziegelwand sanieren



Die Wand war sicher nie als Sichtwand gebaut worden und ist dementsprechend ausgeführt worden.
Besser und einfacher wäre ein Schlämmputz mit Kalkmörtel oder gleich glatt Verputzen und wenn man unbedingt Struktur haben will die Fugen mit einem Schlauch oder Holz hineindrücken- auch wenns nur Fake ist.
Hinterher kannst du den etwas angezogenen aber noch feuchten Putz mit Kalkfarbe streichen.

Wahrscheinlich hast du den Fugenmörtel zu dünnflüssig angemischt- sonst kann er kaum andere Steine verschmutzen.
Bei youtube gibts videos zum Verfugen.

Andreas Teich