Ist Sumpfkalk von sich aus reinweiß?

24.05.2009


Hallo zusammen!

Unser Lehmputz soll mit 6 Jahre altem Sumpfkalk gestrichen werden jedoch frage ich mich, ob dieser von sich aus ein kaltes Weiß oder ein natürliches Weiß ergibt?

Bei fertigen Farben sind ja manchmal Marmormehle beigemischt - werden diese rein für die Konsistenz oder für die Farbe beigemengt???

Falls jemand eine Antwort darauf hat, wie man einen Sumpfkalk in ein natürliches Weiß "verwandelt" wäre ich sehr dankbar!

Ach ja und: wenn man generell Sumpfkalk mit einem Pigment mischen will, könnten dann die natürlichen Pigmente von Kreidezeit in Verwendung kommen? Hat da jemand schon Erfahrung?

Danke im voraus



Kalk



ist von Natur aus nicht "reinweiss", sondern eben "kalkweiss". Einfach eine kleine Probefläche streichen, trocknen lassen und dann begutachten, ob die Farbstellung gefällt.
Zum abtönen von allen Kalkbasierten Anstrichen dürfen nur kalkechte Pigmente eingesetzt werden, die Pigmente von Kreidezeit sind alle auf Kalk- und UV-Beständigkeit geprüft.
Marmormehl, Kreide und ähnliche Zusätze dienen der Konsistenzeinstellung und um einer Farbe entsprechende Eigenschaften, zum Beispiel ein hohes Füllvermögen, "anzudressieren".
MfG
dasMaurer



Weiß ist Weiß



Oder?
Oder auch nicht!

Beim Streichen mit Kalk oder Kalk-Kasein Farben mit Sumpfkalk hat man gerne um das Weiß strahlender zu machen mit blauen Pigmenten gearbeitet.
Ultramirin Pigmente mit in den Topf!

Wenn man's eher "Eierschalenfarbig" so angenehm getönt haben will: Umbra nehmen (kein Gelb)

FK

Nicht zu viel

Erfahrungssache!

Aber man merkt es!

Gutes Gelingen

FK



Kalk - Farbe



Der Weissgrad eines Sumpfkalkes ist wesentlich abhaengig vom Rohstoff. Wird hier Jurakalk gebrannt, dann sind die geloeschten Sumpfkalke eher etwas gelblich. Werden Kalksteine aus den alpen oder italien verwendet sind diese eher Reinweiss - strahlend weiss.
Dem Sumpfkalk Kalksteinmehl beizumengen ist ein alter Trick der Restauratoren.
Es kann mit kalkechten Pigmenten abgetoent werden. Schwierigkeiten kann es mit bestimmten Ultramarin-Sorten geben.
Bei Hessler Kalk koennen Sie in jedem Fall kalkechte Pigmente bekommen.
Gruss N. Hoepfer



Sumpfkalk



Hallo, Sandra ...

zum Thema Sumpfkalk könnte ich Dir weiterhelfen,wenn Du möchtest ... kannst ja vorab schon mal in meine Homepage gehen oder mich auch jederzeit gerne anrufen.

LG Christine




Farbe-Webinar Auszug


Zu den Webinaren