Pflege Dielenboden

17.01.2012



Hallo,
in unserem neuen Haus sind alte Dielenböden erhalten. Diese, bisher lackierten Dielenböden wollen wir Abschleifen und mit Öl behandeln.
Über die "regelmäßige" Reinigung habe ich mich schon versucht schlau zu machen: Es wird empfohlen nur nebelfeucht mit einem Baumwolltuch oder Mop zu wischen. Baumwolle deswegen , da Microfasern das Holz aufrauhen können. Und nun fängt das Problem an: Ich habe bisher nicht ein einziges Bodenwischtuch (bzw. Mop) gefunden, das nicht zu einem gewissen Anteil aus Microfasern besteht.
Wo suchen, oder reicht auch nur ein "hoher" Baumwollanteil?
Gruß
Cordula



einfach melden



wir haben sowohl die Öle als auch die Pflegeprodukte da und können diese auch verschicken



Baumwolltuch



Moin, irgendein altes Baumwolltuch (altes Handtuch, Betttuch, T- Shirt) wird sich doch finden lassen. Kost nix und is Baumwolle. Ich nehm übrigens so ein Teil von Leifheit - geht prima, aber was da für Fusseln dran sind darum hab ich mich noch nie gekümmert.



Dielenboden pflegen...



Hallo Cordula,

Microfaser ist tatsächlich nur für die Grundreinigung sinnvoll. Für die Unterhaltsreinigung würde zu schnell der natürliche Schutz aus Naturölen und Naturharzen abgearbeitet werden.

Wir haben ein Reinigungsset für einen geölten Dielenboden zusammen gestellt - mit Baumwolltuch:

http://natural-farben.de/Reinigung-Pflege/Natural-Reinigungsset:::21_36.html

Wir können aber auch Wischmopps in reiner Baumwolle auf Anfrage (Maße der Trägerplatte)anbieten.

In der Pflegefibel von Natural gibt es nähere Tipps für die Reinigung von geölten oder geölt/gewachsten Dielenböden.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Ergänzend:



Die Qualität der Ölung verbessert sich deutlich, wenn Ihr eine Einscheibenmaschine mit weißem oder beigem Pad benutzt.

Die strapazierfähigsten Ölböden sind die wachsfrei geölten.

Ich bevorzuge das Heißölverfahren von Natural, Ihr müsstet aber eine Maschine dafür ausleihen, die es nicht überall gibt (Columbus Thermopad E430).