Einfacher Boden aus Rauhspund in geschlossener Loggia.

13.03.2007



Hallo,

unsere Loggia wurde, um Raum für ein Arbeitzimmer zu gewinnen, geschlossen und mit Fenstern verglast.

Der Boden ist gefliest und alles andere als eben.
Jetzt möchte ich eine zweckmässigen und Preiswerten Bodenbelag einbringen.

Unter unsere Loggia befindet ebenfalls eine Loggia.
Dabei dachte ich an Rauhspund aus dem Baumarkt.

Ich habe mir das folgendermaßen vorgestellt:

Holzleisten ca. 24x48 mm im Abstand von 40cm als Träger für den Rauhspund.
Die Leisten werden mit mit Holzunterlagen waagerecht ausgerichtet und fixiert.
In die Zwischeräume wollte ich 4 cm Glaswolle legen, zur leichten Schalldämmung nach unten und dass es sich nicht so hohl anhört.

Der Rauhspund soll verdeckt geschraubt werden.

Behandelt soll der rauspung mit Öl werden - von beiden Seiten?

Kann ich das Öl nehmen, welches ich auch für die Küchenarbeitsplatten von Ikea verwendet hatte?
Unterseite 1 mal - Oberseite mehrmals.

Würde das funktionieren?

Viele Grüße,
Andre



Rauhspund



hat Holzfeuchten um die 18% und ist als Dielung nicht ohne weiteres geeignet - 10% sollten es schon sein.

Die Lagerhölzer sollten wenigstens 40mm hoch sein und nach dem Justieren (geht ganz gut mit Justierschrauben) vollflächig unterfüttert werden.

Geölt wird immer nach dem Einbau, es sollte ein für Fußböden gedachtes Hartöl sein.


Grüße

Thomas



danke



Hallo,

danke für die Antwort.

40mm sind schon ganz schön viel. Na mal sehen...

Was kann bei 18 % Holzfeuchte passieren?

Wenn es nur leichte Fugen gibt zwischen den Brettern, dann wäre das für mich OK.


Gruß Andre



Pro Meter Dielenbreite



wird der Dielenboden, wenn er ungehindert arbeiten kann, von 18 auf 10% Holzfeuchte um ca. 2,5cm schwinden, also ca. 3,5mm pro Fuge.Je nach Qualität der Befestigung wird dieses Maß geringer.

Nun könnte man den Rauhspund vor dem Einbau etwas trocknen lassen vor dem Einbau, da aber eine einfache Dielung mit der richtigen Feuchte auch nicht so gravierend teurer ist, rate ich zu letzterer.

Gruß Thomas



.



Oh ...
das ist mir dann doch etwas zuviel.

Ich werde mir mal alles durch den Kopf gehen lassen.

Gruss

A.



Die Fugenmaße



bezogen sich auf den Rauhspund. Dieser kostet so um 10€/m².

Für 20-25€ sollten Sie schon eine getrocknete 24er Dielung im Baumarkt bekommen.

Grüße

Thomas W. Böhme