Preis für Bretter für Dachboden

19.11.2006



Hallo an Alle!

Ich möchte einen alten Dachboden mit neuen Brettern auslegen. Der Abstand der Trägerbalken beträgt 1m. Ich dachte an 4cm x 40cm x 5m Bretter. Was würden mich da beim Sägewerk so ungefähr 90qm kosten? Nur so als Anhaltspunkt für meine Planung. Genauso interessiert mich ob 4 cm ok sind, wenn man auchmal so richtig auf den Brettern rumhüpft.

Danke für die Hilfe, MfG Fabian



Hallo Fabian



sind die 100cm das Achsmaß, d.h. von Balkenmitte zu Balkenmitte; bzw. wie groß ist es?

Grüße Thomas



Bei einer lichten Weite



der Balkenlage bis 1,20m, ist eine 40(mm)er Bohle völlig ausreichend!
Zur Frage der cbm Preise:, sie sind regional und von der Materialwahl verschieden. Beim örtlichen Sägewerk wirste weniger bezahlen als beim Holzhändler.Als Richtwert für 40x165mm Bohle, Gkl.II/III, rechne mal mit 210,00€/cbm.



Antwort



Danke Micha und Thomas,

Der Abstand der Balkenmitten beträgt im Mittel 1 Meter. Micha zu urteilen wird mich alles in allem ca 800€ kosten. Ist eine Holzart zu bevorzugen? Sind nicht vielleicht 5cm vorzuziehen um auchmal eine Party zu feiern(natürlich Kerzen-und Rauchverbot). Außerdem morscht das Holz ja auch irgendwann...

MfG Fabian



Bis 104cm Achsabstand



genügen 28,5mm Dielenstärke. Ich weiß ja nicht, was bei Deinen Partys so abgeht - wenn Du aber auf ein Drive-in mit dem Traktor verzichtest, ist das für alle normalen Belastungen o.k.

Preiswerteste Variante: Guten Rauhspund Fichte (ca. 8€/m²) jetzt einkaufen und sehr luftig stapeln, im Frühjahr/Sommer einbauen (R. muß noch nachtrocknen). Das wird zwar noch kleine Fugen geben, aber für eine Partyhölle ist das ja vielleicht o.k. Ansonsten eben Dielung ab ca. 20€.

Micha's Preise beziehen sich nicht auf Dielung, was er beschreibt ist sägerauhes ungetrocknetes Holz und für Deine Zwecke nur nach Trocknung und Weiterbearbeitung (Hobeln, Nuten) geeignet.

Gut Holz

Thomas



Nur einfacher traditioneller Boden gefragt



Hallo Thomas,

ich möchte möglichst nahe am Original bleiben, Bis jetzt sind es 6 Meter lange Bretter, die sehr unbearbeitet aussehen. Ich weiß nicht ob man da von Dielen sprechen kann. Sie haben teils Nut und Feder. Früher wurde auf dem Boden Heu gelagert, was den alten Brettern bestimmt auch zugesetzt hat. Kann ich auf den Brettern, von denen Micha spricht nun gut laufen oder nicht? Das ist nämlich mein Anspruch. Und es sollte natürlich zum Umfeld passen. Werde versuchen morgen ein Bild einzustellen. Auf was beziehen sich denn die 20€?
Gruß und Danke, MfG Fabian



Bilder





noch eins von einem anderen "Stockwerk" mit original Brettern





Hallo,



da liegt kein Original mehr, sondern Baureste, würde ich meinen. Auf jeden Fall würde ich keinen Holzboden herstellen, wo Katzen ohne Mühe durch die Fugen fallen können :-). Vielleicht war da auch nie ein fester Boden.

Für einen Heuboden ist eine einfache Dielung, also eben Rauhspund, eine gebräuchliche Variante. Durch den Nut/ Federverbund genügen Bretter der von mir angegebenen Stärke. Rauhspund ist bereits gehobelt und mit Nut/Feder versehen.

Schau die sägerauhe Balken und Bretter im Baumarkt an, dann kannst Du selbst entscheiden, ob Du darauf gut laufen kannst. Sie sind jedenfalls schlecht zu reinigen, da ungehobelt. Ölen ist bei der rauhen Oberfläche auch nicht sinnvoll. Im ungetrockneten, unbearbeiteten Zustand sind diese 40er Bohlen jedenfalls nicht als Holzboden geeignet, außerdem sind sie zu dick.

Der angegebene Dielenpreis bezieht sich auf 1m².

Falls Du den Rauhspund im Sägewerk kaufst, kann er dort vielleicht noch nachgetrocknet werden, damit Du ihn gleich einbauen kannst. Trockenkosten ab 60€/m³.

Grüße

Thomas W. Böhme



Nachfrage an Thomas



Hallo Thomas,
Vielen Dank für die wiedermal sehr ausführliche Antwort.
Was meinst Du damit, dass sie zu dick sind? Das Bild mit der Leiter zeigt den Originalboden. Vielleicht auf dem Bild schlecht zu sehen. Der Boden braucht nicht gereinigt werden, außer mit dem Besen. Dann werd ich mich mal nach Rauhspund erkundigen. Ist Rauhspund Massivholz und mit Nut und Feder?
MfG Fabian



Hallo,



"Was meinst Du damit, dass sie zu dick sind? "

40mm ist aus statischer Sicht für Deine Balkenabstände nicht erforderlich.

"Ist Rauhspund Massivholz und mit Nut und Feder?"

Genau.

Grüße

Thomas W. Böhme