Ratschläge und Tipps gesucht! Aufbau Innenwände...

13.10.2015 Manolo



Wir haben uns nach einer Renovierungspause nun an das nächste Zimmer gewagt.

Der vorherige Eigentümer hat an den Wänden so ziemlich alles verarbeitet was er anscheinend übrig hatte. Sogar Heraklith Sauerkrautplatten sind an die Wände genagelt.

Wir legen jetzt alles bis auf die Grundmauern frei und bauen neu auf... Lehm, Schilfmatten Lehm. Macht das Sinn? Was würdet ihr machen?



Sanierungsplanung



Eine Sanierungsplanung sollte immer das gesamte Haus bedenken. Entscheidungen, die in einzelnen Bereichen oder im Detail richtig sind, können an anderer Stelle unpassend bis schädlich sein. Eine Sanierungsmaßnahme für eine Bauteilfläche z. B. einer Außenwand, muß zumindest immer die Punkte Wärmeschutz und Feuchteschutz (Bauwerksabdichtung) berücksichtigen. Maßnahmen, die sich auf einzelne Flächen beziehen, sind relativ simpel. Anspruchsvoll sind die Übergänge zu den anderen Bauteilen, z. B: Außenwand/Boden.

Nach Ihrem Foto sollte zunächst das Fachwerk auf seinen Erhaltungszustand untersucht werden. Dann muß die Abdichtung im Sockelbereich/am Boden gegen Erdreich oder über einem Keller geprüft werden. Die Gebäudedämmung wird eine ROlle spielen und neue Fenster/gedämmte Rollladenkästen. Wenn Ihr Haus außen Sichtfachwerk hat und auch weiterhin zeigen soll, muß das bei den Sanierungsüberlegungen bedacht werden (Schlagregenbeanspruchung / Winddichtigkeit)

Wenn Sie Schilfrohr als Innendämmung verbauen wollen, können Sie das machen. Es hat aber einen sehr geringen Dämmwert und ist nicht zu empfehlen. Es untertützt nicht die kapillare Rücktrocknung. Holzfaserdämmplatten wären hier die 1. Wahl. Oder eine Außendämmung.

Bevor Sie weiter nur im Detail arbeiten, wäre es vorteilhaft für Sie und das Gebäude, eine Bestandsaufnahme durchzuführen und die anstehenden oder notwendigen Arbeiten nach dem Ergebnis dieser Aufnahme im Gesamtzusammenhang zu planen. Wenn Sie schon bis auf die Grundmauern freilegen, was an sich eine sinnvolle Vorgehensweise ist, sollten Sie auch mit fachgerechten Sanierungsdetails weiterarbeiten, die auch langfristig Bestand haben.