Fensterolive mit und ohne Rasterung? Sicherheit?

26.05.2013



Hallo liebe Fachwerker,

Wir sind nun so weit, dass wir Fenstergriffe kaufen wollen. Der Standart Hoppegriff hat eine Rasterung mit Secustik Technik. Die waren eigentlich geplant, aber eben nicht so schön. Wir haben nun wunderschöne Fensteroliven in Messing und oval und ganz schlicht gefunden, die wunderbar zu den weissen Holzsprossenfenstern passen.

Nun meine Frage: Alle alten (auf alt gemachten...) Fensteroliven haben keine Rasterung. Ist das ein Sicherheitsmanko? Kann man den einfach von aussen durchbohren und dreht ihn dann? Es gibt einen, sehr teuren Griff, der eine Rasterung hat - allerdings 59 Euronen pro Stück. Könnte mir jemand die Vor und Nachteile erklären? Was ändert sich durch eine nichtvorhandene Rasterung?

Ganz lieben Dank schon mal...



Fenster anbohren



Hallo Carsten,
wenn ein Einbrecher ein Fenster öffnen möchte dann macht er das! Das Fenster aufbohren habe ich persönlich noch nicht gehört. Dies kostet viel Zeit und die haben diese Brüder nicht! Die schlagen die Scheibe ein, öffnen ein gekipptes Fenster oder suchen eben ein schon offenes. Beliebt sind Nebeneingangstüren (Kellereingang). Diese haben oft nicht den Standard der Eingangstür und sind in der Regel vor Blicken geschützt (Kellereingang).
Fenster kann man eigentlich nur durch eine Vergitterung Klappläden etc. schützen. Am besten sind eigentlich Hunde und/oder eine gute Nachbarschaft.

Gruß
Heiko



Die Rasterschließung...



...hat den Sinn, die einzelnen Öffnungspositionen abzugrenzen. Bei moderner Beschlagstechnik mit Dreh/Kippanschlag halte ich diese Rasterung für sinnvoll, da die Schließung Schaden nehmen kann, wenn die Öffnungsposition nicht genau stimmt. Das wird dann teurer als die Fensterolive.

Weitere (nicht ganz billige) Oliven bei www.kunstbeschlag.de

Grüße

Thomas





Na gut einen Hund haben wir - aber der ist eher ein anlehnungsbedürftiger Vertreter seiner Rasse und ohnehin nur ein Cocker Spaniel. Kläffen würde der vielleicht, aber das wäre es dann schon auch.

Ich hätte vermutet, dass Glaseinschlagen eher die zu letzt probierte Variante sei, da es nun doch nicht unerheblichen Lärm verursacht. Pilzköpfe gegen Aufhebeln sind ja da...

Danke für den Link, ich werde gleich mal nachsehen was sich dort findet!




Schon gelesen?

Holzterrasse Erfahrungen