Gussasphalt-Estrich an Türschwelle drangegossen !??

07.09.2006



Liebe Comunity,

bei uns wurde kürzlich ein Gussasphalt gegossen, überall schön der Papprandstreifen - nur an der Wohnungseingangstür nicht. Der Asphaltbauer meint das gehört so, konnte mir aber nicht wirklich erklären warum.

Darum hier die Frage: Welchen Sinn macht es an der Eingangstür keinen Randdämmstreifen hin zu machen? Ist dadurch nicht eine Schallbrücke geschaffen?
Und wenn es nicht fachgerecht ist - was tun? Rückbau schlecht möglich - soll ich den Preis mindern? Und wenn wieviel?

Vielen Dank für guten Rat
Gruss Guido



wenn schon Schalltrennung durch Randstreifen, dann konsequent, ringsum



Wahrscheinlich hatte Ihr Handwerker keinen Randstreifen mehr im Auto. Den Gußasphalt kann man auch an der beschreibenen Stelle entfernen und den Randstreifen nachträglich einsetzten.
Abschließende Frage: wieso bauen Sie in Ihr Haus überhaupt Gußasphalt ein?





Hallo,
hauptsächlich aus Gewichtsgründen, unsere Wohnung liegt im 2. und 3. OG, mit Holzbalkendecke, und um nicht wieder zusätzlich Feuchte in den Bau zu bringen.
Würden Sie Gussasphalt nicht empfehlen? oder wieso so skeptisch?

Gruss Guido



Alles was übel riecht, sollte man nicht ins Haus einbauen.



Dazu gehört auch Gußasphalt, ein Abfallprodukt der Ölraffinierung. Es gibt vielfältige Alternativen mit Naturbaustoffen. Weitere Infos mit Detailvarianten finden Sie unter www.texbis.de.
viel Erfolg!



...und für Bad abdichtung?



Der Gussasphalt ist jetzt drin, aber das Duschbad ist noch nicht abgedichtet: gibts da auch was naturbaumässiges alternatives zu dieser komischen grünen gummierpaste die mir auch etwas unsympatisch ist?

Gruss Guido