Empfehlenswerte Randleistenheizung?

19.02.2010



Hallo zusammen,
ich bin neu hier und habe (leider) auch kein Fachwerkhaus;habe aber schon viel in diesem Forum gelesen und finde es sehr informativ. Wir überlegen derzeit in unserem Haus von 1974 die in den Heizungsnischen vorhandenen Heizkörper durch Randleistenheizungen an den Außenwänden auszutauschen und die Nischen aufzufüllen.Kann mir jemand sagen, ob das wirklich sinnvoll ist und wenn ja, auf was man achten muß? Gibt es eigentlich in Hamburg jemanden, der sowas macht? Viele Grüße vom Urmel



Randleistenheizung



Wir haben uns für Sandomus entschieden und sind hochzufrieden! Beratung, Preis, Lieferung, alles
absolut top! Es gab keinerlei Komplikationen!
Infos unter www.sandomus-gmbh.de





Hallo,

ganz speziell im schlecht gedämmten Altbau ist das eine sehr gute, weil gegen Kondensat Bildung konstruktive Möglichkeit der Wandtemperierung.
Von der Wärmeverteilung in den Räumen her so wie so.

Grüße aus Schönebeck



Wand frei oder voll gestellt ......



Hallo Urmel,

ich selber habe z.Zt. normale Heizkörper. So weit ich das Prinzip Randleistenheizung verstanden habe, wird die Wand angenehm temperiert und der Raum wirkt deshalb angenehm warm. Nur sollte die möglichst frei von Dekoration, Möbeln etc. bleiben, damit die Wärme der Wand in den Raum hineinstrahlen kann. Wegen der Heizleistung, Regelung und Einbindung in die bestehende Heizungsanlage vielleicht einen Experten fragen ....

Liebe Grüße

rheinpilot





Hallo,

Möbel müssen vor solchen Außenwänden mit einem Abstand von etwa 5cm aufgestellt werden, das reicht für die Luftzirkulation.

Grüße aus Schönebeck