Querbalken tauschen

28.06.2018 Deimos



Moin moin,

mein Haus ist zweigeteilt gebaut worden, beim älteren Teil befindet sich der Putz und einer der Balken nicht mehr im guten Zustand. Dem Putz gehe ich demnächst (sobald ich ein bezahlbares Gerüst finde) mit Sumpfkalk auf den Grund und erneuere alle Gefache. Jedoch macht mir der untere Balken, der beim Übergang von Erdgeschoss zum 1. Stockwerk quer liegt Sorgen. Nicht nur dass dieser etwa 8 Meter lang ist, sondern sehen auch die Enden und etwas in der Mitte nicht mehr gut aus.

Sobald das mit dem Gerüst geklärt ist, werde ich vieles an der Front Sandstrahlen, danach sollte man den Zustand besser einschätzen können, jedoch hoffe ich, durch euch erfahrenen Fachwerkbesitzer schon mal einen Eindruck zu bekommen, wie schlimm es um den Balken steht und ob ein Austausch ganz oder teilweise notwendig und möglich wäre.

Ganz lieben Dank und viele Grüße aus Niedersachsen
Euer Malte



Also bevor..



..das mit den Balken nicht erledigt ist, würde ich mir über den Putz keine Gedanken machen.
Das Bild ist leider nicht besonders gut, aber links unten sieht es so aus, als wären Fehlstellen am Holz einfach beigeputzt und dunkel gestrichen worden.

Soweit man das erkennen kann, sieht der Eckständer und die Strebe daneben am Fuss nicht gut aus.
Da würde ich zuerst mal den Putz oder was immer das ist entfernen und das Ganze mit einem Fachwerkerfahrenen Zimmermann anschauen, der kann Dir dann auch sagen was zu tun oder zu lassen ist.



Vielleicht



könntest du die gröbsten Farbchips schonmal von der Leiter aus mit einem einfachen Spachtel abnehmen, damit man mehr vom Holz und der Substanz erkennen kann?

Viele Grüße aus Bad Harzburg
Alexander



Bevor



das mit dem Strahlen beginnt, würde ich das Balkenwerk erst einmal mit einem Hammer abklopfen.
Wenn es dumpf klingt, einfach mal eine Nagelprobe machen, um zu sehen wie weit der Balken im Kern noch gut ist.

Viele Grüße
Hanno

PS:
Wir haben das ganze auch gerade durch gemacht,... fast die selbe Problematik.