Feinputz aus Quarzsand

10.01.2012 joerjen



Hallo Leute,

ich habe bei einem Freund einige Säcke QuarzSand liegen sehen, die er nicht benötigt. Die Körnung war mit 0.3-0.9mm angegeben, so ich mich recht erinnere.

Kann ich daraus mit 1 Teil Weißkalkhydrat zu 3 Teile Sand einen Feinputz herstellen?



Moin,



je feiner der Sand umso mehr Bindemittel brauchst du, einfachmal ins Blaue geschossen würde ich sagen 1 zu 1, muss man probieren. Mann merkt es während des Mischens ob er OK ist oder nicht.
QS ist aber kein Spielzeug denn er ist verantwortlich für die Silikose und sollte von Laien überhaupt nicht und wenn nur mit entsprechender Staubmaske verarbeitet werden (Nass kann natürlich nix passieren).



Quarzsand



wäre gut zum Pflastereinsanden. Steht denn da kein geplanter Verwendungszweck drauf ? Zum Putzen würde ich Putzsand nehmen, der kostet nicht die Welt !





Hallo Leute,

Danke erstmal für die Rückmeldungen. Wenn der Quarzsand dafür nicht so geeignet ist, bleibt er erstmal da liegen, wo er ist :-) ... Pflastern steht noch nicht an.

Zur Silikose...ich will damit ja nicht Strahlen und zusätzlichen Staub produzieren. Etwas Staub kann beim Anmischen "vielleicht" entstehen, aber das würde ich nicht als gefährlich ansehen. Ich denke man sollte dabei keine unnötigen Ängste schüren. Anderer Feinsand staubt auch und ist lungengängig - Weißkalkhydrat auch...