Putztechniken an Bruchsteinmauer

01.06.2005



Hallo!
Wir stehen vor dem Problem, dass der Außenputz unserer Natursteinfassade vollständig erneuert werden muss. Die Fassadenmauer wurde 1855 aus Bruchsteinen gebaut und sehr unregelmäßig (kaum ebene Flächen vorhanden, sondern tiefe Zwischenräume zwischen den Steinen).
Inwiefern ist beim Verputzen eine bestimmte Schichtabfolge/Schichtaufbau bzw Schichtdicke zu beachten?
Danke und MFG



Was Ihnen Aufklärung bringt,



finden Sie vielleicht auf den Fachtexten dieser Links:


Wissenswertes zur Kalktechnik und die typischen Fehler



Geheimnisse rund um
Putz und Mörtel

Viel Erfolg!



Fachbetrieb



Sprechen Sie doch einfach einen guten Fachbetrieb (langjährige Referenzen, Arbeitsweisen, Personal unter die Lupe nehmen!) an, damit erreicht man dann noch die Möglichkeit der Gewährleistung.
Beim Selbstbau ist dies leider nicht der Fall und das Geld ist trotzdem weg.

Firmen gibt's hier zur Gebüge.
Jannasch, Limestone(Klepac), etc.

Grüße zum Sonntag von Udo




Schon gelesen?

Fenster richtig streichen