Putzen, Kalk, überstand, Ytong, Risse

07.09.2012



Hallo Forum,

ich möchte meinen Neubau(Ytong) mit Kalk Verputzen lassen
hat jemand Erfahrung und ist dies problemlos möglich?

Gruss Ali



habe



meinen Porenbeton mit handgemischten Kalkputz (Spritzbewurf aus Zement-Kalk-Putz) selbst geputzt, bis auf die leidlichen Risse, die nach etwa 2 Stunden kommen wollen - nochmal filzen - gibt es da keine Probleme. Warum auch ?





Hi Olaf,

danke für die Antwort hatte nur Bedenken weil
im Bekanntenkreis viele skeptisch sind gegenüber
reinem Kalkputz reisst,Farbe wäscht sich aus,gefriert
in harten feuchten wintern auf usw.und da ich selber
absoluter Laie bin wollte ich die Meinung von jemanden hören
der auch ein Ytonghaus mit Kalk verputzt hat.

Gruss Al



Es



war zur "Korrektheit" aber kein "Ytong", sondern ein anderer Hersteller ....

Es wäre natürlich von Vortel für die Haktbarkeit eines jeden Putzes, wenn es auch konstruktive Lösungen gibt, die die Fassade vor Nässe schützt, z.B. ein ausreichender Dachüberstand. In Teilen von Sachsen war es lange Üblich, daß die Dacheindeckung am Giebel nur wenige Zentimeter überstand. Das hat vielen Häsuern schwer zu schaffen gemacht.

Beim Putzen selber sollte auch hinreichenden Schutz vor Sonneneinstrahlung wie auch Schlagregen gewährleistet sein, so können die erwähnten Risse vermindert werden, auftreten können sie immer ! Meist ist man aber selber schuld, weil zu "fettig" geputzt wird. Deshalb die Fassade Stunden später nochmal filzen (mit Kalkmilch).
jetzt beginnt eigentlich eine gute Jahreszeit zum Putzen.