Gefache verputzen

21.11.2002



Hallo wir habenein 200 jahre altes Fachwerkhaus gekauft und nun das innenliegende Fachwerk freigelegt. die ausgemauerten Gefache müssen nun neu Verputz werden .. wie sollen wir da am besten vorgehen ! und was benutzt man da am besten !



Innenputz



Unsere Vorfahren haben dünne Latten als Übergang zwischen Holz und Ausfachung genommen, darauf Kalkputz. Man könnte auch das Fachwerk sichtbar lassen, und nur die Ausfachung mit Kalk oder Lehm verputzen. Ich habe bereits gute Erfahrungen mit Schillfrohr gemacht, darauf Lehmputz. Es gibt heute Lehmputz in verschiedenen Erdfarben. Falls der Lehmputz mit Kalkfarbe gestrichen werden sollte, dann erst einen Haftgrund einbringen oder der Kalk mit Molke bzw. mit Magerquark mischen.
Eine weitere Methode, aber wesentlich teurer, sind Lehmbauplatten anbringen und mit Lehm dünn putzen. Früher wurde die Letzte Schich Kalkputz mit Gips vermischt um es wischfester zu machen.
M.f.G.
J.E.Hamesse



Innenputz



Ich kann in dieser Frage den Herrn Hamesse rechtgeben.Aus gesundheitlichen und ökologischen Gründen würde ich mit Lehm arbeiten.Wenn noch mehr Fragen sind schreiben sie mir,ich helfe gerne weiter.