Wand putzen bis unterhalb der Grasnabe

25.01.2010



In einem über 200 Jahre alten Fachwerkmischhaus voll unterkellert mit Hanglage und zwei Meter neben dem Haus ein Gebgirgsbach
Der Keller ist zum teil mit schweren Sandsteinplatten ausgelegt und der Fussboden ist Klatschnass es patscht fast ganzjährig wenn diese Sandsteinplatten begangen werden.
An zwei Aussenwänden habe ich gewährleistet das Wasser 30cn unter der Grasnabe weglaufen kann durch festen massiven angesetzten Betonsockel mit Betondichzusatz.
Ich will noch eine Aussenwand putzen bis unter die Grasnabe,was nehme ich mehr lagigen Putzkalt wegen der Atmung...bei den anderen Wänden hatte ich das Problem nicht da ich gut am angesetzten Betonsockel übererdig anputzen konnte.
Das Haus hat nasse Füsse schon immer das soll auch so bleiben aber diese Wand die ich nun putzen will hat an der Hausecke die tiefste Stelle.Bei 50 cm tiefe steht Wasser.
Und im Keller hat ein kleiner Brunnen Wasserkante machmal 20 cm Über Kellerneveau,Der Brunnen ist höher als der Kellerfussboden.
Ich will damit wirklich sagen das der Kellerfussboden wirklich nass ist aber die Kellerwände sind sind erstaunlich trocken...
Oberes war nur zum verständnis
Nochmal was nehme ich zum Verputzen an diesem Sockelbereich bis unter die Grasnabe.
Mit freundlichen grüssen
Harald

möchte den Keller nicht trocken legen





Ich bin es nochmal sorry
So ist das wenn man auf die schnelle etwas formuliert,wenn die Frau zum essen ruft...
Neben dem bescheidenen Ausdruck und den Fehlern möchte ich zumindest folgendes berichtigen.
AN ZWEI AUSSENWÄNDEN HABE ICH GEWÄHRLEISTET DAS UNTER DEM ANGEGOSSENEN MIT BETONDICHT BEHANDELTEM BETONSOCKEL DAS WASSER ABLAUFEN KANN FALLS DAS Oberflächenwasser MAL UNTER DEM SOCKELFUSS STEHT.
Ich weiss mein ganzer Beitrag klingt etwas merkwürdig aber so ist es wirklich.
Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend
mit freudlichen Grüssen aus Sachsen
Harald





Hallo,

den Putz würde ich auf keinen Fall unter die ständig Feuchte Grasnabe ziehen.
Er wird das Wasser kapillar hoch transportieren und nach dem nächsten Winter wieder unten liegen.

Grüße aus Schönebeck



Wand putzen bis unterhalb der Grasnabe



Ich Danke für Deine Info
Das würde im Klartext bedeuten doch wieder einen wasserdichten Betonsockel angiessen zu müssen,wie bei den anderen beiden Sockeln im Fundamentbereich.
Um überhaupt einen Ansatz zum putzen zu haben...
Das hätte ich gern vermieden weil dieses besagte Fundament festigskeitsmässig noch in Ordnung ist.
Grüssli aus Sachsen





Hallo,

dann halt oberhalb der Grasnabe mit dem Putz anfangen, eventuell mit einer Sockelschiene.

Grüße aus Schönebeck



wenn



es nur wenige Zentimeter für die Optik sind - ev. elastische Dichtschlämme (grau) mit Gewebe wie Pinselputz oder Landhausputz auftragen. Ist Wasserfest/Sperrend und nicht auffallend.