Putz über Putz

14.02.2011 BLL3000



Hallo zusammen..

Bestand:

- grober, tieffurchiger "Würmchenputz", ca. 3 - 5 mm tief
- einige Platten sind ausgebrochen
- grüne Farbe drauf

Denkmalauflage:

- glatte Putzoberfläche

Mein Problem:
- Wie gehe ich da vor?
- Welche Materialien verwende ich da?

Danke im voraus!

Bine



Stück für Stück



Hallo

bei solchen Fragen wäre mal ein Foto nicht schlecht.

Und manchmal eine bessere Beschreibung:
Innenputz, Aussenputz
Fachwerk oder andere Konstruktionen
usw.

Mein Hinweis nach Gesamtkonzept füge ich hier an.

Gutes Gelingen





Hallo,

vergleichbares, aber mit einem stabilen naturhydraulischen Kalkputz habe ich mit Niederdruck-strahlen im JOS-Verfahren
gelöst. Nur hartnäckigste Beschichtungen mit Höchstdruck-Rotationswasserstrahl gesäubert (250 bar).
Sie brauchen dafür einen erfahrenen Strahlbetrieb/Fassadenreiniger.
Den Glattputz bekommen Sie mit KEIM-Universalgrundputz + Feinputz oder billiger aber auch einfacher mit weber.cal Einlagen-Universalgrundputz hin. Oder Sie mischen sich selber einen.

Grüße vom Niederrhein



Danke für euere Antworten...



Zusätze:

Aussenputz
Bruchstein

LG Bine



Neuer oder älter



Hallo

ist das ein alter (50er oder 60er Jahre) "Würmchenputz", der als Schicht oben drauf klebt?
Ist drunter ein Kalk oder schon ein Zementputz oder Kalkzement?

Manchmal ist ein alter Kalkputz, der unter schädigenden Modernputzen liegt so geschädigt, dass alles ganz runter muss
Aber das Bild ist noch nicht klar genug.

Man kann nicht alles im Internet regeln und dadurch entscheiden.

Gutes Gelingen

FK



genauere Beschreibung des Putzes



Der Würmchenputz ist als neue Lage, 1955, aufgezogen worden!
Darunter ist ein gut erhaltener Kalkputz, ohne Zement!

Danke im voraus!

Bine



Bitte ein Bild



wenns geht von den ausgebrochenen Teilen
den Flächen oder und

vielleicht geht's schon mit einer Spachtel, wenn der obere Putz eine schöne einheitliche Schicht bildet.

Meist sind aber die unteren Kalkputze durch den Einschluss, der sie von der "natürlichen Carbonatisierung" ausgeschlossen hat etwas alt und mürbe geworden,

Dann evtl mit Staubkalklösung vorbereiten und denn mit einem dünnen Luftkalk drüber. mal schauen: www.solubel.de
Aber das sind halt nur vage Ideen, die man erst festzurren kann, wenn man wirklich weiss was Sache ist.

FK