Fragen zu Kalkputz(Putzträger, Wandheizung)

25.02.2009



Hallo Fachwerkforum,

wir möchten unsere mit OSB-Platten beplankten Zwischenwände mit Kalkputz verputzen. An manchen Zwischenwänden soll eine Wandheizung installiert werden. Die Wandheizung hat ein Aufbaumaß von 30 mm. Nun hätte ich folgende Fragen:

- Welcher Putzträger ist hierfür geeignet?
- Ist es möglich ein 35 - 40 mm starken Kalkputz aufzutragen. Wenn Ja, wie sollte der Aufbau sein.


Danke schon mal!

Gruss
Christian



Innenputz



Kalkputz gehört auf mineralische Untergründe. Wenn Sie OSB- Beplankung haben, dann sollten Sie auch mit dem Untergrund konforme Beschichtiungen wählen.
Das wäre Trockenputz (Gipskarton), ein für den Innenbereich geeignete Beschichtung (Spachtel, Rollputz...)oder Tapete.
Ob ein Lehmputz als Einbettung für eine Wandheizung funktioniert, vermag ich nicht zu beurteilen, da ich die Stabilität der Wand und die Art der verwendeten OSB- Platten nicht kenne.

Viele Grüße



Um



die OSB Platten zu verputzen müßte da erst ein Putzträger drauf, z.B. ein Schilfrohrputzträger.

Mit dem Auftragen von Kalkputzen habe ich keine Erfahrung wohl aber mit Lehmputzen auf diesem Untergrung.

Die erste Lage Putz sollte über dem Rohr abgezogen werden, in die nächste sollte das Armierungsgewebe rein.

Ich würde bei dem Untergrung eher den Lehmputz empfehlen da ich Ihn als deutlich elastischer einschätze.

Grüße



Aufbau



Danke, für die Antworten. Ok, als Putzträger: Schilfrohrmatten. Gibts da noch weitere günstige Alternativen?
Wie sieht es mit dem Putzaufbau aus, bei Lehmputz den Putz über dem Rohr abziehen ..., bei Kalkputz den gleichen Aufbau? Sind solche Putzstärken mit Kalkputz überhaupt möglich?

Gruss
Christian



Die Putzstärken



sind mit allen Putzen möglich.

Anbei ein Foto zum Aufbau. Bei Kalkputzen ist es wichtig die Standzeiten einzuhalten bevor die nächsten Lagen aufgebracht werden.

Auch bei Lehmputzen sollte die Putzlagen durchgetrocknet sein bevor die nächste Lage aufgegtragen werden kann.

Grüße Gerd



Putzträger



Danke, für die Antwort Gerd!
Beim der Suche nach geeigneten Putzträgern bin ich auf die rein mineralische Bauplatte: Perlitboard der Firma: Klimasan-Perlit gestossen. Kennt jemand diese Bauplatte? Ist die Bauplatte als Putzträger für einen Kalkputz geeignet?

Gruss
Christian



Für Kalkputz ist in solchen Fällen



Ziegelgewebe ein sehr geeigneter Putzträger, der auch mit Wandheizung kombiniert und mit Kalkputz verputzt werden kann.
Grüsse Thomas