Was würden Sie mit dieser Wand machen?

11.06.2011



Das ist die Wand eines Zimmers an der Nordost-Seite des Hauses, EG, unterkellert. Vor ein paar Jahren gab es einen Anstieg des Grundwassers, dass in den Keller eingedrungen ist. Eine Drainage ist vermutlich nicht existent... Das Haus riecht zurzeit richtig "gut" und trocken, kein Modergeruch, kein Schimmelgeruch o. ä. Aber an der Nord-Ost-Seite und an der Nord-West-Seite sind diese Schäden im Haus zu sehen. Aussen blast und platzt der Putz ab und darunter der Lehm sandet und bröselt vor sich hin. Eigentlich habe ich schon Ideen, und dennoch würde ich gern andere Meinungen hören. Wie würden Sie vorgehen? Vielen Dank im Voraus für Ihre Tipps.





Soweit wie möglich nach Originalfarbton richten,
Deckenfries mit Linierung mit einbeziehen,
Boden schleifen,streichen oder ölen,
ein schöneres Fenster einbaun. :-)



Moin,



Aussenputz sanieren, Kabelage unter Putz legen, Risse verspachteln, Silikatstreichputz und Farbe.

Gruss, Boris





Vielen Dank für die Antworten! Sie haben mich in der Entscheidungsfindung sehr unterstützt. Ursprünglich wollte ich so vorgehen: den ganzen Putz entfernen und einen Kalkputz drauf und dann mit Kalkfarbe sowie Dielen Schleifen und lackieren. Ölen finde ich auch sehr schön. Muss ich mir überlegen. Inzwischen denke ich , dank Ihrer Antworten, dass ein Kalkputz wärmedämmend auf den alten Putz aufgebracht und Kalkfarbe in Ordnung sind. Sobald ich diesen Raum fertig habe, gibt es ein Foto davon. Leider sind vor den Kunststoff-Fenstern noch viele andere Sanierungsmassnahmen dran, also müssen die vorab bleiben.

Danke nochmals!